Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgend angeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen betreffen die Geschäftsbedingungen von sport-oestereich.at - Inhaber Markus Steinacher (folglich sport-oesterreich.at genannt).

AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) für den Finder

I. Der Kunde erhält durch den Kauf eines GEO-sticker bzw. GEO-premiumsticker (alternativ jeweilige Zusatzartikel) nach Überweisung der Gebühr (laut Preisliste) für 12 Monate eine seiner Branche entsprechende Stecknadel mit Detaileintrag im von ihm gewünschten Gebiet auf www.sport-oesterreich.at/skigebiete, www.sport-oesterreich.at/seen-in-oesterreich und/oder www.sport-oesterreich.at/bergsport.

II. Der Eintrag ist 12 Monate gültig. Wenn der Kunde sein GEO-sticker bzw. GEO-premiumsticker (alternativ jeweilige Zusatzartikel) ABO (infolge Abonnement genannt) nach den 12 Monaten beenden möchte, muss er spätestens drei Monate vor Ablauf der Mitgliedschaft schriftlich eine Kündigung per Mail an office@sport-oesterrich.at schicken. Ansonsten verlängert sich das Abonnement automatisch um weitere 12 Monate. Der Kunde ist selbst für seine Kündigung verantwortlich.

III. Es gelten die im Bestellformular angeführten Preise. Rechnungen sind binnen 14 Tage ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Die Rechnungslegung erfolgt unmittelbar nach Auftragserteilung. Sämtliche Preise sind durch Einmalzahlung für das gesamte jeweilige Vertragsjahr zu bezahlen. Alle angegebenen Preise verstehen sich exklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer.

IV. Bei Abopreisanpassungen (Senkung/Erhöhung) während der Vertragszeit ist der vom Zeitpunkt der Anpassung an gültige Abopreis zu entrichten; der neue Abopreis gilt ab der nächsten Fakturierung. Auf eine Preisanpassung wird rechtzeitig hingewiesen.

V. Bei Zahlungsverzug ist sport-oesterreich.at berechtigt, das Abonnement zu unterbrechen bzw. einzustellen. Ebenso ist sport-oesterreich.at berechtigt Mahngebühren und Verzugszinsen in der Höhe von 12 % p.a. zu berechnen.

VI. Durch Erteilung einer Einzugsermächtigung wird die sport-oesterreich.at widerruflich ermächtigt, die zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten des angegebenen Kontos mittels Lastschrift einzuziehen. Die kontoführende Bank ist ermächtigt Lastschriften einzulösen. Die Bank ist berechtigt, Lastschriften zurückzuleiten, insbesondere dann, wenn das Konto nicht die erforderliche Deckung aufweist. Teilzahlungen sind nicht zu leisten. Der Abonnent hat das Recht innerhalb von 56 Kalendertagen ab Abbuchungsdatum ohne Angabe von Gründen die Rückbuchung auf sein Konto zu veranlassen.

VII. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung nichtig sein, berührt das nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die von der Nichtigkeit betroffene ist durch eine inhaltlich entsprechende und zulässige Bestimmung zu ersetzen.

Mündliche Nebenabreden zwischen den Parteien bestehen nicht.

Änderungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform, auch das Abgehen vom Schriftformgebot.

Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung ist das für den Sitz von sport-oesterreich.at sachlich zuständige Gericht, anzuwenden ist ausschließlich österreichisches Recht.

AGB Skigebiete-Finder bei Online-Kauf AGB Sportkalender bei Online-Kauf

 

AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) für Sonderwerbeflächen

I. Der Kunde erhält durch den Kauf eines Horizontal-Fullsizebanner oder Vertikal-Fullsizebanner (in Folge Sonderwerbefläche genannt) nach Überweisung der Gebühr (laut Preisliste) für die auf dem Bestellformular vereinbarte Laufzeit (3, 6 oder 12 Monate) eine Sonderwerbefläche in der von ihm gewünschten Kategorie und Platzierung.

II. Der Eintrag ist 3, 6 oder 12 Monate gültig und endet automatisch mit Ende der Laufzeit. Der Kunde hat bis maximal 5 Werktage nach Ablauf der Laufzeit ein Vorkaufsrecht auf die von ihm gekaufte Sonderwerbefläche.

III. Es gelten die im Bestellformular angeführten Preise. Rechnungen sind binnen 14 Tage ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Die Rechnungslegung erfolgt unmittelbar nach Auftragserteilung. Sämtliche Preise sind durch Einmalzahlung für die gesamte jeweilige Vertragslaufzeit zu bezahlen. sport-oesterreich.at behält sich das Recht vor, Sonderwerbeflächen abweichend zur Vereinbarung über die Laufzeit erst nach vollständigem Zahlungseingang zu veröffentlichen. Alle angegebenen Preise verstehen sich exklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer.

IV. Bei Preisanpassungen (Senkung/Erhöhung) während der Vertragszeit ist der vom Zeitpunkt der Anpassung an gültige Preis zu entrichten; der neue Preis gilt ab der nächsten Fakturierung. Auf eine Preisanpassung wird rechtzeitig hingewiesen.

V. Die für Sonderwerbeflächen erforderlichen Vorlagen (Texte, Dateien, Grafiken, etc.) sind in dem von sport-oesterreich.at vorgegebenen Format bereitzustellen. Werden Vorlagen nicht innerhalb der von sport-oesterreich.at gesetzten Frist bereitgestellt, ist sport-oesterreich.at berechtigt, in der bestellten Sonderwerbefläche lediglich Firmenwortlaut mit Anschrift und Telefonnummer des Bestellers einzutragen oder eine von sport-oesterreich.at gestaltete Sonderwerbefläche des Bestellers zu veröffentlichen. Die Verpflichtung  zur Bezahlung des vereinbarten Entgelts wird dadurch nicht beeinträchtigt. sport-oesterreich.at ist nicht verpflichtet, Vorlagen auf ihre Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Rechtmäßigkeit hin zu überprüfen. Für die wettbewerbs- und markenrechtliche Zulässigkeit übernimmt sport-oesterreich.at keine Haftung.

VI. Für die Qualität der Vorlagen wird keine Gewähr übernommen. Bei der veröffentlichten Sonderwerbefläche kann es zu Abweichungen von den bereitgestellten Vorlagen kommen. Solche Abweichungen berechtigen den Besteller nicht zur Minderung des Entgeltes.

VII. Bei Zahlungsverzug ist sport-oesterreich.at berechtigt, das Abonnement zu unterbrechen bzw. einzustellen. Ebenso ist sport-oesterreich.at berechtigt Mahngebühren und Verzugszinsen in der Höhe von 12 % p.a. zu berechnen.

VIII. Durch Erteilung einer Einzugsermächtigung wird sport-oesterreich.at widerruflich ermächtigt, die zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten des angegebenen Kontos mittels Lastschrift einzuziehen. Die kontoführende Bank ist ermächtigt Lastschriften einzulösen. Die Bank ist berechtigt, Lastschriften zurückzuleiten, insbesondere dann, wenn das Konto nicht die erforderliche Deckung aufweist. Teilzahlungen sind nicht zu leisten. Der Abonnent hat das Recht innerhalb von 56 Kalendertagen ab Abbuchungsdatum ohne Angabe von Gründen die Rückbuchung auf sein Konto zu veranlassen.

IX. Spezielle Bedingungen für Facebook Artikel:
sport-oesterreich.at hat sich an die Nutzungsbedingungen und Werberichtlinien von Facebook zu halten und ist für die Einhaltung dieser verantwortlich, vom Besteller hierzu abweichende Forderungen können daher nicht eingehalten werden.  sport-oesterreich.at übernimmt keine Gewährleistung betreffend der Verfügbarkeit von Facebook oder der Fanpage. Änderungen der technischen oder sonstigen Gegebenheiten durch Facebook, welche der Bereitstellung der Fanpage entgegen stehen, sind nicht von sport-oesterreich.at zu vertreten und es besteht in diesem Fall kein Recht auf Preisminderung, Verbesserung oder Schadensersatz.

X. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung nichtig sein, berührt das nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die von der Nichtigkeit betroffene ist durch eine inhaltlich entsprechende und zulässige Bestimmung zu ersetzen.

Mündliche Nebenabreden zwischen den Parteien bestehen nicht.

Änderungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform, auch das Abgehen vom Schriftformgebot.

Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung ist das für den Sitz von sport-oesterreich.at sachlich zuständige Gericht, anzuwenden ist ausschließlich österreichisches Recht.