Motorsport in Österreich - Rennsport-Action des Projekt Spielberg am Red Bull Ring

Mit Eröffnung des Red Bull Ring am Spielberg im Mai 2011 schreibt Dietrich Mateschitz Motorsportgeschichte

Der renommierte Streckenarchitekt Hermann Tilke hat im Auftrag von Red Bull das österreichische Motorsport-Mekka "Red Bull Ring" von Grund auf neu gestaltet und ein wahrhaftiges Eldorado des Motorsports ins Leben gerufen. Dabei ist eine Rennstrecke entstanden, die einem Erlebnispark gleicht und von der FIA als Grade A-Projekt bewertet worden ist. Die Rennstrecke hat eine Länge von 4,3 km und entspricht somit der Grand-Prix-Streckenführung von 1996 bis 2003. Durch 2 Spangen an der Rennstrecke ist eine Teilung in eine Nord- und eine Südstrecke möglich. Die Südstrecke hat eine Länge von 2,4 km und ist auch für Großveranstaltungen geeignet. Die 1,9 km lange Nordstrecke kann bei Veranstaltungen zusätzlich verwendet werden. Als absolute Besonderheit der Rennstrecke können die Höhenunterschiede, sowie Steigung und Gefälle genannt werden (maximale Steigung 12 %, maximales Gefälle 9,3 %).

Red Bull Ring - ein neues Motorsport-Kapitel in Österreich

Die Eröffnung des Red Bull Ring im Mai 2011 ist wahrhaftig der Start in ein neues Zeitalter der österreichischen Motorsport-Geschichte. Hochklassige Motorsport-Veranstaltungen wie die Deutsche Touren Meisterschaft, die ADAC GT Masters, die berühmte European Le Mans Series, sowie die Truck Race Trophy beigeistern zahlreiche Fans, die am Red Bull Ring wie auf kaum einer anderen Strecke ins Geschehen eintauchen können.

Berichte über die spannendsten Motorsport-Veranstaltungen am Red Bull Ring

Red Bull Ring im Jahr 2014 - die Rennstrecke

Eine Besonderheit der Red Bull Ring-Rennstrecke sind die außergewöhnlichen Höhenunterschiede sowie die dadurch weltweit einzigartige Übersicht über den gesamten Streckenverlauf. Die Grafik zeigt Ihnen die Rennstrecke mit den wichtigsten Markierungen.

Red Bull Ring - Rennstrecke im Detail:

  • Streckenlänge: 4,326 km
  • Anzahl der Kurven: 9 (2 links, 7 rechts)
  • Seehöhe: 677 m
  • Höhenunterschied: 65 m
  • Maximale Steigung: 12 %
  • Maximales Gefälle: 9,3 %
  • Breite der Strecke: 12 - 13 m
  • Rundenrekord: 1:12.142 Sergio Perez im Jahr 2014
 
Bildmaterial: © Philip Platzer Red Bull Content Pool