Alpiner Skiweltcup - Saison 2018 / 2019

Ski Weltmeisterschaft 2019

Die 45. Alpine Ski-Weltmeisterschaft wird vom 5. bis 17. Februar 2019 in Åre (Schweden) ausgetragen. Zum engen Favoritenkreis zählt natürlich Österreichs Marcel Hirscher, der im Alpinen Skiweltcup 2018/2019 bereits riesengroße Erfolge zu verzeichnen hat. Mit aktuell 1.216 Skiweltcup-Punkten, und nach einem sensationellen Sieg beim Nightrace in Schladming, rüstet sich Hirscher für die Weltmeisterschaft in Schweden, doch wird er sein Niveau halten können? Die Spannung steigt ...

Ski WM 2019 in Are

 

The Nightrace - Planai - Schladming

Marcel Hirscher gewinnt herausragend den Nachtslalom auf der steilen Slalom-Piste des Planai-Zielhanges.

FIS Nachtslalom der Herren Schladming Planai 2019

Zwischenstand beim Alpinen Skiweltcup per 15. Jänner 2019

Die aktuelle Situation im Alpinen Skiweltcup sieht für Österreich genau so üppig wie die winterlichen Schneeverhältnisse der Alpenrepublik aus. Marcel Hirscher thront nach wie vor im Gesamt-Weltcup auf Platz 1. Trotz seiner persönlich kommunizierten Unsicherheiten, führt er mit extremen Vorsprung von 976 Punkten die Weltspitze des Skirennensports an. Mit 571 Weltcup-Punkten folgt ihm Henrik Kristoffersen aus Norwegen auf dem zweiten Platz. Platz 3 belegt derzeit der Franzose Alexis Pinturault mit 494 Punkten. Auf Platz 4 befindet sich aber bereits der zweite Österreicher Max Franz, der mit nur einem Sieg den Franzosen überholen könnte. Aus aktueller Sicht sind Österreich und Norwegen, gefolgt von Frankreich, die erfolgreichsten Skiweltcup-Nationen aus Sicht des Gesamtweltcups.

Im Nationencup liegt erwartungsgemäß Österreich auf Platz 1 (Gesamt, Herren und Damen). Hier ist allerdings die Schweiz auf dem zweiten Platz, gefolgt von Norwegen. Bei der Nationencup-Herren-Wertung sieht es ähnlich aus, nur hier hat Frankreich knapp aber doch die Nase vor Norwegen und ist somit auf Platz 3. Bei den Damen belegt Platz 3 die USA, durch die Erfolge von Mikaela Shiffrin, die im Damen-Gesamtweltcup mit weitem Vorsprung von 1.394 Punkten vor der zweitplatzierten Petra Vlhová (898 Punkte) und Wendy Holdener (593 Punkte) aus der Schweiz liegt.

Beste Österreicherin im Gesamt-Weltcup derzeit ist Katharina Liensberger auf Platz 9 mit 365 Weltcup-Punkten, dicht gefolgt von Nicole Schmidhofer auf Platz 10 mit 359 Punkten. Drittbeste Österreicherin aus Sicht des Gesamt-weltcups ist Stephanie Brunner ex aequo auf Platz 14 mit Anna Swenn-Larsson aus Schweden mit 256 Punkten im Ranking-Zwischenstand des Alpinen Skiweltcups.

Marcel Hirscher krönt sich in Saalbach mit 63 Weltcup-Siegen zum erfolgreichsten österreichischen Skifahrer aller Zeiten

Marcel Hirscher
Abbildung: Marcel Hirscher bei der Siegerehrung seines 63. Weltcupsieges © GEPA Pictures

Marcel Hirscher feierte seinen 63. Weltcupsieg, nach einem verpatzten Riesentorlauf am Vortag, beim Slalom in Saalbach am 20.12.2018. und ist somit Österreichs erfolgreichster Skirennläufer aller Zeiten. In der Ewigen Weltcup Bestenliste der Herren befindet sich Marcel Hirscher auf dem 2. Platz hinter Ingemar Stenmark, der mit 86 Siegen immer noch weit vor allen anderen Skirennläufern liegt. In diesem Zusammenhang ist Hermann Maier zweitbester Österreicher mit 54 Siegen auf Gesamtplatz 3 der ewigen Bestenliste.

Zum bereits 53. Mal wird im Jahr 2018 / 2019 der Alpine Skiweltcup ausgetragen. Gestartet wird am 27. und 28. Oktober 2018, wie gewohnt, in Sölden. Das Finale des 53. Alpinen Skiweltcups soll Ende der Saison, vom 13. bis 17. März 2019, in Soldeu / Andorra ausgetragen werden. Insgesamt sind 41 Herren-Skiweltcup-Rennen und 38 Damen-Skiweltcup-Rennen an jeweils 20 Standorten geplant. Skiweltcup-Gesamtsieger 2017/2018, und somit Titelverteidiger sind Marcel Hirscher und Mikaela Shiffrin. Die 45. Alpine Skiweltmeisterschaft ist von 5. bis 17. Februar 2019 in Åre geplant. Traditionsgemäß wird der Alpine Skiweltcup in diesem Zeitraum für die Alpine Skiweltmeisterschaft unterbrochen.

ÖSV startet mit 109 Athlet/innen in die Skiweltcup-Saison

Wie auch im Jahr zuvor, werden 109 Skirennläufer/innen, aufgeteilt in Nationalteam, A-, B- und C-Kader, für ihr Land in die neue Skiweltcup-Saison starten. 58 Herren und 51 Damen umfasst das österreichische Aufgebot.

ÖSV-Team 2018 / 2019

Erfolgreicher Saisonstart für Marcel Hirscher und Mikaela Shiffrin

Der Alpine Skiweltcup startete mit technischen Bewerben, traditionsbewusst mit dem Riesentorlauf der Damen (Herrren Riesentorlauf wetterbedingt ausgefallen) in Sölden und den Slalom-Bewerben in Levi / Finnland, bei welchen die Damen und Herren starten konnten. Wie vermutet, konnten sich die Favoriten Mikaela Shiffrin und Marcel Hirscher gleich zu Beginn die meisten Skiweltcup-Punkte holen. Für einen Sieg gibt es 100 Punkte, der zweite Platz wird mit 80 Punkten belohnt und Platz 3 kann sich immerhin über 60 Skiweltcup-Punkte freuen. Nach 2 Skirennen führt Shiffrin mit 160 Punkten (Platz 3 in Sölden, Platz 1 in Levi) die Skiweltcup-Rangliste an, gefolgt von Tessa Worley aus Frankreich und Wendy Holdener aus der Schweiz. Bei den Herren befindet sich Henrik Kristoffersen / Norwegen mit 80 Punkten auuf Platz 2 hinter Marcel Hirscher, gefolgt von André Myhrer aus Schweden, der mit 60 Punkten auf Platz 3 liegt.

Österreich - Favorit im Nationencup

Wie zu erwarten, startet Österreich mit seinem starken Kader im Nationencup nach nur 2 Bewerben, 532 Skiweltcup-Punkten und somit weitem Vorsprung in die Saison. Die Schweiz liegt auf dem zweiten Platz, gefolgt von Norwegen auf Platz 3. Der Nationencup ist Österreich's konstanteste Kennzahl. Seit 29 Saisonen in Folge ist das ÖSV-Team im Nationencup ungeschlagen. Wahrscheinlich wird auch die 30. Skiweltcup-Saison fest in österreichischer Hand sein.

Alpiner Skiweltcup kommt wieder nach Saalbach

Endlich, Mitte November, ist der Winter da und sorgt für hoffnungsvolles Durchatmen bei den Skigebieten und Veranstaltern der in Österreich stattfindenden Alpinen Skiweltcup-Rennen. So auch in Saalbach Hinterglemm, wo man sich bereits auf den Herren Riesentorlauf am 19.12.2018 vorbereitet. Auch ÖSV-Star Manuel Feller freut sich bereits riesig auf seine Teilnahme in Saalbach, auf der berühmten Schneekristall-Strecke am Zwölferkogel.


Mit dem Anmelden zum Newsletter wird Ihre E-Mailadresse im sport-oesterreich.at Newsletter-Verteiler gespeichert. Ihre E-Mailadresse wird ausschließlich dazu verwendet, dass Sie in unregelmäßigen Zeitabständen einen E-Mail-Newsletter von office@sport-oesterreich.at erhalten. Ihre E-Mailadresse wird am Server von MailChimp bis auf Widerruf gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Informationen zur Erklärung gemäß Informationspflicht DSGVO finden Sie unter Datenschutz. Mit dem Anmelden zum Newsletter stimmen Sie ausdrücklich und freiwillig dieser Vorgehensweise zu.