2. LebensLauf im Kurpark Oberlaa am 29. September 2019

Veranstaltungsdatum: 
Sonntag, 29. September 2019

Der LebensLauf ist ein ganz besonderes Charity-Laufevent, welches als Musterbeispiel für sportliche Integrationsarbeit in die Geschichte des Laufsports eingeht. Am 29. September 2019 findet der Lebenslauf zum zweiten Mal im Kurpark Oberlaa statt. Auf der abwechslungsreichen 5km langen Strecke des LebensLaufes durch den idyllischen Kurpark kann im Einzelbewerb oder als Team gelaufen werden. Es gibt auch einen Kinderbewerb und auch einen Nordic Walking-Bewerb unmittelbar nach dem Hauptlauf.

Zu den Ergebnissen


Abbildung (v.ln.r.): Markus Steinacher, Gesamt-Sieger Jakob Mehamad, Gesamt-Siegerin Sara Rammer, Salman Ali, Yousuf Saed

Das war der 2. Lebenslauf im Kurpark Oberlaa

Obwohl es sich bei der Strecke des Lebenslaufes im Kurpark Oberlaa keineswegs um eine flache und einfache Strecke handelt, sind bei der 2. Auflage des erfolgreichen Charity-Integrationsevents wieder Bestzeiten gelaufen worden. Auf der 5km langen Strecke kommt gleich zu Beginn, nach nur wenigen hundert Metern zu einer beträchtlichen Steigung, bei welcher sich einige Sprinter sprichwörtlich die Finger verbrannt haben. Denn nach dem ersten Anstieg war nun allen klar, dass es sich hier um keinen Kindergeburtstag handelte. So schön und abwechslungsreich sich die Strecke gestaltete, genauso gnadenlos offenbarten die kurzen giftigen Anstiege ihre Härte. Es gab zwischendurch immer wieder kurze Bergab-Passagen zum "Ausruhen", doch jeder der eine gute Zeit laufen wollte, nutzte dies um wieder Tempo aufzunehmen. Nur den Wenigsten ist es gelungen, das hohe Tempo über den gesamten Streckenverlauf zu halten, allen voran der 32-jährige Jakob Mehamad vom Verein Grenzenlos, der mit einer persönlichen Strecken-Bestzeit von 16:57,4 Minuten die 5 KIlometer lange Strecke bewältigte. Dies entspricht einem Tempo von 3:23 Minuten / Kilometer (17,6 km/h), eine Geschwindigkeit, welche die Meisten nicht einmal bergab laufen können und schon gar nicht auf so einer Distanz. Jakob ist einer der schnellsten Läufer in Österreich, er ist gut in die österreichische Gesellschaft integriert und arbeitet hat für sich und eseine Familie. Wir können stolz sein, solche Athleten in unserer Heimat zu haben.

Yousuf Saed, Jakob Mehamad, Johannes Winckler
Die Gesamt-Sieger (v.l.n.r.): Yousuf Saed, Jakob Mehamad, Johannes Winckler

Ein weiteres Ausnahme-Talent mit Migrationshintergrund ist der 19-jährige Yousuf Saed, der nach nur 17:35 Minuten als Zweitplatzierter die Ziellinie überquerte. Beiden Athleten war die riesengroße Freude über ihre Erfolge buchstäblich ins Gesicht geschrieben. Gesamt-Dritter wurde Johannes Winckler mit einer Zeit von 18:00,5. Bei den Damen siegte die 24-jährige Sara Rammer mit einer Zeit von 24:09,7 Minuten, gefolgt von Antonia Wagner auf Platz 2 und Doris Berghammer auf Platz 3. Mit strahlenden Augen und einer einladenden Herzlichkeit feierten die SiegerInnen nach dem Zieleinlauf ein geselliges Beisammensein, gemeinsam mit dem Bezirksvorsteher von Favoriten, Marcus Franz, der die besten Athlet/innen im Rahmen der Siegerehrung ehrte.


Abbildung: Marcus Franz, Bezirksvorsteher von Favoriten beim Interview im Rahmen der Siegerehrung

Aus Sicht eines Teilnehmers war der 2. Lebenslauf im Kurpark Oberlaa mit den traumhaften Wetter-Bedingungen ein voller Erfolg auf der ganzen Linie. Auch aus Sicht der Veranstalter wurde dieses Event wieder zum großen Erfolg, freute sich Lisa Wolfsegger von der Asylkoordination Österreich. Es war ein gutes Gefühl, in dem multikulturellen Teilnehmerfeld unter dem Motto "Sport verbindet" zu laufen und zu feiern!

Autor: Markus Steinacher, am 29. September 2019
(Markus Steinacher hat selbst teilgenommen belegte mit dem 13. Gesamtplatz den 3. Platz in seiner Altersklasse M35)

 

2. LebensLauf im Kurpark Oberlaa am 29. September 2019

Training im Kurpark Oberlaa für den 2. LebensLauf

Das wöchentliche Training macht sich bezahlt und ganz bestimmt stehen die Teilnehmer top-fit am 29. September in den Startlöchern für den großen Tag des LebensLaufes. Bei einem Training hat sogar der ORF für "Heimat fremde Heimat" die LäuferInnen begleitet und folgenden TV-Beitrag gedreht:

Über den Lebenslauf

Der Lebenslauf wurde von der Asylkoordination Österreich ins Leben gerufen, die mit den Startgeldern Spenden für ihre künftigen Aufgaben sammeln.


Mit dem Anmelden zum Newsletter wird Ihre E-Mailadresse im sport-oesterreich.at Newsletter-Verteiler gespeichert. Ihre E-Mailadresse wird ausschließlich dazu verwendet, dass Sie in unregelmäßigen Zeitabständen einen E-Mail-Newsletter von office@sport-oesterreich.at erhalten. Ihre E-Mailadresse wird am Server von MailChimp bis auf Widerruf gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Informationen zur Erklärung gemäß Informationspflicht DSGVO finden Sie unter Datenschutz. Mit dem Anmelden zum Newsletter stimmen Sie ausdrücklich und freiwillig dieser Vorgehensweise zu.