10. Wings for Life World Run am 7. Mai 2023

Veranstaltungsdatum: 
Sonntag, 7. Mai 2023

Das 10-jährige Jubiläum des weltweit größten Charity-Runs: der 10. Wings for Life World Run findet am 7. Mai 2023 statt und es wird wieder für all jene gelaufen, die es selbst nicht können.

Beim WFLWR 2023 teilnehmen

Die große Abbildung ganz oben in diesem Beitrag zeigt Andreas Goldberger, Johannes Lamparter und Stefan Kraft (v.r.n.l.) kurz vor dem Start des 9. Wings for Life World Runs am 8. Mai 2022 vor dem Wiener Rathaus. Es waren aber auch wieder unzählig viele andere österreichische Sportstars mit dabei, die für den guten Zweck der Wings for Life-Rückenmarksforschung gelaufen sind.

Impressionen des Wings for Life World Run 2022

Wings for Life World Run Spendenrekord 2022
Abbildung: Wings for Life World Run Spendenrekord 2022 © Red Bull Content Pool

Spendenrekord beim Wings for Life World Run 2022

Mit insgesamt 4,7 Millionen Euro feierte der Wings for Life World Run 2022 einen neuen Spendenrekord. Maßgeblich daran beteiligt waren nicht nur die 161.892 registrierten TeilnehmerInnen, sondern auch die starken Laufleistungen der Topläufer. Nina Zarina und Jo Fukuda sicherten sich mit 56 km und 64,43 km den globalen Gesamtsieg. Ganz knapp am Sieg vorbeigeschrammt ist Ultraläufer Tom Evans, der mit 63,41 km als bester Läufer in Österreich den Platz 5 weltweit belegte. Mit 44,2 km kürte sich die Oberösterreicherin Kerstin Springer zur österreichischen Siegerin.

Zum neunten Mal wurde am 8. Mai 2022 der Wings for Life World Run ausgetragen – und der globale Charity-Lauf brach heuer den erst im Vorjahr aufgestellten Spendenrekord. Insgesamt schnürten weltweit 161.892 registrierte Teilnehmer aus über 192 Nationen ihre Laufschuhe und trugen mit ihren Startgeldern zu einer neuen Rekordsumme von 4,7 Millionen Euro für die Rückenmarksforschung bei. „Der Rekord macht mich sprachlos. Ich möchte mich bei jedem Einzelnen, der heute zusammen mit uns gelaufen, gewalkt oder gerollt ist, auf das Herzlichste bedanken,“ sagte Anita Gerhardter CEO der gemeinnützigen Stiftung Wings for Life, die selbst beim App Run Event in Saalfelden (Salzburg) am Start war. „Gemeinsam haben wir das Leben gefeiert und mit den 4,7 Millionen eine unglaubliche Spendensumme gesammelt, um eine Heilung für Querschnittslähmung zu finden.“

Spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen und eine Vierfach-Siegerin

Was war das für ein Finale beim Wings for Life World Run 2022! Bei den Herren kämpften weltweit fünf Läufer um den globalen Gesamtsieg, bei den Damen war es ein bekanntes Gesicht, das sich den Sieg holte. Zu den weltweiten Gewinnern des Wings for Life World Run kürten sich Nina Zarina in den USA mit insgesamt 56 km und Jo Fukuda mit 64,43 km in Japan. Während es für den Japaner der erste Gesamtsieg war, schnappte sich Nina Zarina nach 2019, 2020 und 2021 bereits zum vierten Mal in Folge den globalen Gesamtsieg beim Wings for Life World Run.

Tom Evans, Ultraläufer aus England, erzielte beim Flagship Run Wien mit 63,41 km den Sieg und die insgesamt fünftbeste Laufleistung weltweit. Die besten österreichischen Läufer waren Kerstin Springer aus Rohrbach in Oberösterreich, die die Frauen-Wertung in Österreich mit 44,2 km für sich entschied. Damit war sie auch die achtbeste Frau weltweit. Der beste Österreicher war der Salzburger Andreas Stöckl vom SC Leogang, der mit 59,4 km die weltweit zehnbeste Laufleistung erzielte.

Österreich läuft für die, die es nicht können

Unter den 37.274 registrierten Startern in Österreich waren auch österreichische Sportstars wie Lisa Hauser, Thomas Morgenstern, Andreas Goldberger, Lukas Müller, Nico Langmann oder Johannes Lamparter. Sie waren neben knapp 10.000 Teilnehmern beim Flagship Run in Wien auf der Strecke. Rekord-Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher lief wie schon in den vergangenen Jahren mit der Wings for Life World Run App in Salzburg. Heinz und Hannes Kinigadner waren beim App Run Event im Zillertal dabei und Simon Eder sowie Julian Eberhardt liefen neben Anita Gerhardter beim App Run Event in Saalfelden. Via App konnte man auch virtuelle Teams erstellen und ortsunabhängig „gemeinsam“ laufen. Mit 1.287 Mitgliedern war das Team-Ö3 die größte Lauf-Crew Österreichs, die mit Kerstin Springer auch die österreichische Gesamtsiegerin stellte.

 

Rückblick

Wings for Life World Run 2022


Mit dem Anmelden zum Newsletter wird Ihre E-Mailadresse im sport-oesterreich.at Newsletter-Verteiler gespeichert. Ihre E-Mailadresse wird ausschließlich dazu verwendet, dass Sie in unregelmäßigen Zeitabständen einen E-Mail-Newsletter von office@sport-oesterreich.at erhalten. Ihre E-Mailadresse wird am Server von MailChimp bis auf Widerruf gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Informationen zur Erklärung gemäß Informationspflicht DSGVO finden Sie unter Datenschutz. Mit dem Anmelden zum Newsletter stimmen Sie ausdrücklich und freiwillig dieser Vorgehensweise zu.