Sportausbildungen in Österreich

Das Ausbildungsangebot für eine Sportkarriere in Österreich ist groß und oftmals sehr verführerisch:

Erfüllen Sie sich Ihren Traum vom Traumjob mit einer Trainer- und Sportausbildung! Machen Sie Ihr Lieblingshobby zum Beruf und steigen Sie ein zum Umsteigen!

Kommt Ihnen das bekannt vor? Ja, uns auch und wenn es so einfach wäre, dann würden auf der Welt viele Top-Fitnessprofis herumlaufen und mit Spaß einfach viel Geld verdienen. Die Realität sieht leider etwas anders aus, denn es ist extrem schwierig, auch mit einem positiven Ausbildungsabschluß, einen gut bezahlten Job im Gesundheits- und Sportbereich zu finden.

Aber gut geplant und mit dem richtigen Partner an Ihrer Seite, viel Engagement, Mut und Ausdauer kann es Ihnen in der Tat gelingen, Ihren Traum zum Beruf zu machen. Wir möchten Ihnen helfen, die ersten Schritte in eine erfolgreiche Sport-Zukunft zu meistern.

Stellen Sie sich ein paar Fragen bevor Sie mit einer Sportausbildung in Österreich beginnen!

Selbstverständlich muss Ihnen klar sein, dass Sie selber dazu bereit sind, Sport so auszuüben, wie Sie es in Zukunft lehren wollen.

  • Sind Sie den sportlichen Herausforderungen gewachsen?
  • Haben Sie sich schon mit dem Thema der beruflichen Selbstständigkeit auseinandergesetzt?
  • Besitzen Sie Geduld und Einfühlungsvermögen?
  • Sind Sie ein kommunikativer Typ, der gerne unter Menschen ist?
  • Sind Sie in der Lage künftig flexibel in der Zeiteinteilung zu sein?
  • Sind Sie bereit Verantwortung für die Gesundheit von Mitmenschen zu übernehmen?

Tipp: machen Sie den nächsten Schritt, wenn Sie oben angeführte Fragen mit Ja beantworten können!

Sportausbildungen in Österreich

Nützliche Tipps für die Wahl der optimalen Sportausbildung

  • Verschaffen Sie sich Übersicht und vergleichen Sie das Preis-Leistungsverhältnis der jeweiligen Anbieter.
  • Ein gut durchdachtes Sportausbildungskonzept beinhaltet auch einen unternehmerischen Teil, der Ihnen einen erfolgreichen Start ins selbstständige Berufsleben ermöglicht.
  • Theorie ist sehr wichtig, jedoch die praktische Umsetzung der Theorie mindestens ebenso bedeutsam. Achten Sie darauf, dass im Ausbildungsangebot der jeweiligen Anbieter ausreichend Praxis-Lehreinheiten vorhanden sind. Dies ist sehr wichtig um im späteren Berufsleben kompetent selbstbewusst aufzutreten.
  • Wählen Sie die umstrittene Variante des Sport-Fernstudiums nur dann, wenn Sie bereits viel Sport- und Trainingserfahrung haben.
  • Entscheiden Sie sich für eine Sportausbildung die sich mit Ihrem Alltag möglichst gut kombinieren lässt. Zu große Kompromisse einzugehen kann künftig große Auswirkungen haben. Hilfreich sind Akademien, die einen Einstieg jederzeit ermöglichen, unter der Voraussetzung, dass darunter nicht die Ausbildungsqualität leidet.
  • Erkundigen Sie sich auch nach dem Lehrpersonal, Kurszeiten und Kursorten. Dies ermöglicht Ihnen womöglich eine leichtere Entscheidungsfindung.
  • Bedenken Sie, dass nicht immer der teuerste Anbieter auch der beste Anbieter für Sie ist. Verzichten Sie nicht auf persönliche Betreuung und kompetente Ansprechpartner bei denen Sie sich gut aufgehoben fühlen.
  • Qualität vor Quantität! Achten Sie darauf, dass Sie in einer möglichst kleinen Lehrgruppe (maximal 10 Personen) Ihre Sportausbildung machen können. Je größer die Gruppe, desto eher besteht die Gefahr, dass speziell für Sie interessante Lerninhalte untergehen.

Sportausbildungen der Österreichischen Bundessportakademien

Die Österreichischen Bundessportakademien stehen Ihnen in Österreich an vier Standorten zur Verfügung:

Das Angebot ist breit gefächert und bietet eine Vielzahl an Ausbildungsmöglichkeiten an. Laut öffentlichen Angaben der Bundessportakademien nehmen jährlich ca. 2.500 Personen das Ausbildungsangebot in Anspruch um sich im Breiten-, Nachwuchs- oder Leistungssport eine berufliche Zukunft aufzubauen.

Ausbildungsvarianten der Österreichischen Bundessportakademien:

  • Sportlehrerausbildung
  • Instruktorenausbildung
  • Trainerausbildung
  • Diplomtrainerausbildung