Interview mit Linda Moritz - Leiterin des Team Scott Rainer Predl - RAA 2017

Linda Moritz
Teamleiterin: Linda Moritz
Ort: München
Aufgaben: Controlling, Planung, Ernährung

"Hinter jedem erfolgreichen Mann steckt meist eine starke Frau" besagt ein Sprichwort, welches auch im Fall von Linda Moritz und Rainer Predl zutrifft. Es ist in der Tat nicht einfach, Extremsport mit Beruf und einer Beziehung bzw. Familie in Einklang zu bringen. Umso mehr interessiert es sport-oesterreich.at was hinter dem sportlichen Erfolgsduo steckt. Daher wurde Teamleiterin Linda Moritz zu einem Interview gebeten.

"Linda, du warst während der Trainingstage mit in Tirol und Vorarlberg. Viele Kilometer wurden dabei in die Beine geschraubt. Bei den langen Ausfahrten hast du Extremsportler Rainer mit dem Auto begleitet. Da haben sich für uns als Leser natürlich ein paar Fragen angesammelt":

Wie fandest du das Trainingslager?

Linda: "Ich persönlich bin allgemein ein großer Fan von Trainingslagern. Man kann sich hier voll und ganz auf den Sport konzentrieren und wird von nichts anderem abgelenkt. Man kann fokussiert trainieren, was das Training noch effektiver macht. Dieses Trainingslager im speziellen hatte dazu noch den großen Vorteil, dass wir Original-Streckenabschnitte des RAA abfahren konnten. So konnte sich Rainer schon Mal die Strecke und vor allem die Berge in Tirol und Vorarlberg anschauen und gezielt trainieren. Dazu hatten wir noch eine super Unterkunft. Das Hotel Arzlerhof liegt nicht nur direkt an der Strecke, die Besitzer haben sich auch bestens um Rainers Versorgung gekümmert damit er immer genug zu Essen bekam ;-)"

Welche Herausforderung siehst du für Rainer?

Linda: "Ursprünglich dachte ich, dass ihm die Berge zu schaffen machen. Als Marchfelder ist er ja nicht so die Bergziege ;-) Aber er hat sich richtig wacker geschlagen. Viel mehr denke ich, dass das Wetter eine große Rolle spielen wird. Wir hatten jetzt eine Woche mit perfekten Trainingsbedingungen: Sonne und heiß. Da ich aber schon seit über 10 Jahren regelmäßig in Tirol bin, weiß ich, wie das Wetter hier größtenteils ist: nass und kalt. Daher hoffe ich natürlich, dass wir während dem RAA wieder so großes Glück mit dem Wetter haben. Ansonsten sind die Themen "Schlaf" und "Ernährung" natürlich noch wichtige Punkte. Hier hat er zum Glück Erfahrungen durch seine Ultraläufe. Wir müssen jetzt schauen, dass wir diese Erfahrungen aufs Fahrradfahren ummüntzen. Es ist natürlich ein Unterschied, ob man übermüdet auf der Ebenen läuft oder mit 80 km/h einen Berg in der Dunkelheit abfährt. Aber er bereitet sich im Training sehr gut vor. Genauso testen wir so gut es geht die Ernährung während des Trainings."

Welche Herausforderung siehst du für euch als Crew?

Linda: "Ihn bei Laune zu halten. Vor allem nachts und/oder bei Regen *lach*. Wir haben uns aber schon einige Dinge einfallen lassen, wie wir ihn immer wieder motivieren können. Und dazu kommt natürlich unsere eigene Motivation. Dieses ganze Vorhaben darf man nicht unterschätzen. Wir sitzen nicht nur ganz lässig in einem Auto und fahren ihm bequem hinterher... Wir haben alle Hände voll zu tun: fahren, navigieren, verpflegen, motivieren, Rainer überwachen was Ernährung, Gesundheit und Müdigkeit betrifft, sein Fahrrad warten, Besorgungen erledigen... Und das alles in einem ebenfalls nicht komplett ausgeschlafenen Zustand und in einem Auto, in dem es heiß und müffelig werden kann. Dabei müssen wir immer hochkonzentriert sein dass wir ihn nicht falsch leiten und auch nicht über den Haufen fahren. Das geht also auch der Crew an die Substanz. Das darf man nicht unterschätzen. Und trotzdem sind wir in der ganzen Zeit zu 100% für Rainer da. Aber wir sind eine super Crew und haben jede Menge Spaß, daher denke ich, dass wir das sehr gut meistern werden. Wir stehen alle zu 100% hinter dem Vorhaben und sehen das ganze als Abenteuer und gehen daher mit jeder Menge Spaß an die Sache heran. Eine positive und gut funktionierende Crew ist elementar für ein gutes Gelingen. Und da wir das sind, werden wir das Ding rocken."

Wie bereitest du dich und das Team vor so einer großen Herausforderung vor? 

Linda: "Wir haben immer wieder Teammeetings und Ausfahrten. Diese sind elementar. Zum einen, dass wir das fahren, navigieren, verpflegen etc einüben, zum anderen dass wir auch als Crew perfekt zusammen arbeiten und uns aufeinander abstimmen. Außerdem kommen hier die persönlichen Stärken hervor wodurch wir jedem einzelnen die für ihn passende Aufgabe zuordnen können. Ich persönlich beschäftigte mich zusätzlich jede freie Minute mit dem RAA. Durch die Organisation muss ich natürlich viel abstimmen, planen, erarbeiten,... und auch das Regelwerk und das Routebook sind tägliche Lektüre. Aber als Teamchefin versuche ich natürlich auch, für alles gerüstet zu sein und jedes erdenkliche Szenario durch zu spielen. Dass es im Rennen nachher sowieso alles ganz anders kommt, ist klar. ;-)  Außerdem bereite ich mich auch mental darauf vor. So wie ich das sonst als Sportler vor Wettkämpfen mache, mache ich das hier genau so."

Wie sieht es mit Schlaf bei euch aus?
 

Linda: "Schlaf ist für uns ein zentrales Thema. Wie oben schon geschrieben müssen wir für unsere Aufgaben fit sein. Außerdem haben wir die Verantwortung für Rainer und sollten ihn nicht durch Übermüdung selber noch gefährden. Und was man nicht vergessen darf: wir bewegen uns im öffentlichen Straßenverkehr. Die Straßen sind nicht gesperrt, es gibt noch andere Verkehrsteilnehmer und übermüdet sollte man nie ein Fahrzeug lenken. Daher ist unser zweites Fahrzeug auch unter anderem unser mobiles Bett. Vorrangig erstmal für Rainer, damit er sich in seinen kurzen Schlafpausen richtig erholen kann, aber natürlich dann auch für uns. Wir müssen versuchen, selber so erholt wie möglich zu sein."

Vielen Dank Linda für diesen erstaunlichen Einblick.
Wir wünschen euch viel Erfolg auf dem Weg der NONSTOP Österreich Umrundung!

Großer Dank an die Partner und Sponsoren des Team Scott Rainer Predl!

  • Intersport Winninger
  • Schloss Raggendorf
  • Megafit Fitness Studio Gänserndorf
  • LebensQi Gänserndorf 
  • sport-oesterreich.at 
  • Scott Bikes 
  • Allin Protein 
  • Fitrabbit Bio Sport Drink 
  • Gemeinde Lassee
  • Geier die Ideenbäckerei
  • Lasseer Benefizlauf 
  • Bezirksblätter Gänserndorf
  • Niederösterreich Nachrichten

Südtiroler Band "Unantastbar" - Official Teamsong "Fackel im Sturm"


Mit dem Anmelden zum Newsletter wird Ihre E-Mailadresse im sport-oesterreich.at Newsletter-Verteiler gespeichert. Ihre E-Mailadresse wird ausschließlich dazu verwendet, dass Sie in unregelmäßigen Zeitabständen einen E-Mail-Newsletter von office@sport-oesterreich.at erhalten. Ihre E-Mailadresse wird am Server von MailChimp bis auf Widerruf gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Informationen zur Erklärung gemäß Informationspflicht DSGVO finden Sie unter Datenschutz. Mit dem Anmelden zum Newsletter stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu.