Sportkalender 2014 - Termine und Highlights

Sportkalender Österreich

Freitag, 27. Juli 2018

GGUT - Großglockner Ultratrail um Österreich's höchsten Gipfel von 27. bis 29. Juli 2018

Freitag, 27. Juli 2018

GGUT - Großglockner Ultratrail 2018
Abbildung: Die eindrucksvolle Kulisse des GGUT-Spektakels über Kaprun (Stausee Mooserboden)

Der Grossglockner ULTRA-TRAIL® - ein einzigartiges Abenteuer rund um den höchsten Berg Österreichs. Ganze 110 Kilometer und 6.500 Höhenmeter führen durch 3 Bundesländer, 7 Täler und 6 Orte vorbei an 14 Gletschern und 300 Gipfeln über 3.000 Meter.

  • Start: 27. Juli 2018, 22.00 Uhr in Kaprun
  • Ziel: Kaprun
  • Distanz: 110 Kilometer
  • Positive Höhenmeter: 6.500 Meter
  • Maximale Teilnehmerzahl: 500
  • Maximale Gesamtzeit: 29 Stunden
  • 5 ITRA/UTMB-Punkte
  • Siegerzeit Damen 2017: Juliette Blanchet (FRA) 17:27.49,5
  • Siegerzeit Herren 2017: Gerald Fister (AUT) / Klaus Gösweiner (AUT) 15:03.45,8

Der Grossglockner ULTRA-TRAIL® führt weitgehend auf Wanderwegen der "Glocknerrunde" rund um den Großglockner. In der einzigartigen Landschaft des Nationalparks Hohe Tauern geht es durch 3 Bundesländer, 7 Täler, 6 Gemeinden, 2 Mal über die Alpen, vorbei an 14 Gletschern, rundherum rund 300 Gipfel mit mehr als 3.000 Metern. Der GGUT 110 stellt mit 6.500 positiven Höhenmetern im Aufstieg und vielfach technisch sehr schwierigem Terrain eine extreme Herausforderung dar. Erfahrung mit Langstreckenrennen in den Bergen und starke körperliche und psychische Belastbarkeit sind Grundvoraussetzung.

Informationen und Anmeldung

Auf der Veranstaltungswebsite finden Sie die weiteren Bewerbe, welche in diesem Zusammenhang angeboten werden.

Samstag, 28. Juli 2018

Open Water Camp in Klosterneuburg am 28. und 29.7.2018 - Kraulen mit Openwaterchamps

Samstag, 28. Juli 2018

Open Water Camp Klosterneuburg

Am 28. und 29 Juli 2018 findet unter der Anleitung der ehemaligen Schwimmprofis Matthias Schweinzer und Niko Dittrich ein Open Water Camp im Barracuda Resort Klosterneuburg statt. Die Zielgruppe der Camps ist breit gestaffelt. Die Trainer sind sich sicher, dass alle Teilnehmer/innen im Camp viel lernen werden, sei es der ambitionierte Athlet oder auch die/der frisch gestartete Hobbyschwimmer/in. Die Teilnehmer/innen werden in den wichtigsten Aspekten des Freiwasserschwimmens geschult. Das sind eine solide Kraultechnik, eine optimale Orientierung im Freiwasser, das Schwimmen in der Gruppe, sowie eine bestmögliche Wettkampfvorbereitung.

Zur Anmeldung

Technik-Champ Niko gibt dir mit einer professionellen Videoanalyse den nötigen Feinschliff für deine Kraultechnik. Die Videos sowie die Verbesserungsvorschläge dürfen natürlich behalten werden. Zusätzlich gibt Matthias seine Erfahrungen aus  seiner Karriere mit fünf Open Water EM Teilnahmen und 16 österreichischen Meistertiteln in einem Vortrag weiter. Die, individuell auf die Bedürfnisse und Zielsetzungen der Teilnehmer/innen zugeschnittenen, Schwimmeinheiten werden mit einem schwimmspezifischen Aufwärmprogramm abgerundet, das auch die notwendigen Übungen zur Prophylaxe von Schulterbeschwerden beinhält. Am Ende des Camps werden die Erfahrungen in einer internen Wettkampfsimulation trainiert und die Angst vor dieser Challenge abgebaut. 

In einer gemütlichen und lustigen Atmosphäre sollen die Teilnehmer/innen mit Spaß das Leistungsniveau erhöhen und ihren Zielen einen Schritt näher kommen.

Download - Ausschreibung und Zeitplan

Details zum Open Water Camp in Klosterneuburg:

  • Datum: 28. und 29. Juli 2018 
  • Ort: Barracuda Resort, Klosterneuburg 
  • Treffpunkt: Samstag, 28.7.2018 / 9:00 Uhr beim Eingang Strandbad Klosterneuburg, Oasenweg 247, A 3400 Klosterneuburg

Kursdauer:

  • Samstag: 9:00 - 18:30 Uhr
  • Sonntag 8:30 - ca. 15:30 Uhr

Trainer:

  • Matthias Schweinzer, 5-maliger Open Water EM-Teilnehmer
  • Niko Dittrich, mehrfacher österreichischer Meister im Schwimmen

Inhalte:

  • Kraultechnik im Becken mit individueller Videoanalyse 
  • Freiwasser: Sichtung, Bojen, Orientierung, Körperkontakt, Sog 
  • Landtraining für Freiwasser und Schultertraining 
  • Optimale Wettkampfvorbereitung und Wettkampfsimulation

Jetzt anmelden

Donnerstag, 2. August 2018

3. Neufelder Swim Open am 2. August 2018

Donnerstag, 2. August 2018

Bewerbe der 3. Neufelder Swim Open:

  • 1.500 Meter
  • 3.000 Meter (Cup)
  • 4.500 Meter

Kinderschwimmen:

  • 150 Meter
  • 300 Meter
  • 450 Meter

Alle Kinder bekommen eine Medaille und Urkunde.

Programm der 3. Neufelder Swim Open

  • Ab 16:30 Uhr: Startnummernausgabe und Nachnennung
  • 18:00 Uhr: verpflichtende Wettkampfbesprechung für alle StarterInnen
  • 18:15 Uhr: Start der Bewerbe 1,5 km – 3km – 4,5 km
  • 18:20 Uhr: Start der Kinderbewerbe, Siegerehrung direkt im Anschluss
  • 19:30 Uhr: Siegerehrung für die Bewerbe über 1,5 km – 3km – 4,5 km

Zur Anmeldung

Donnerstag, 2. August 2018

3. Neufelder Swim Open

Zum dritten Mal macht der Austria Swim Open-Cup Station am Neufelder See
Der Neu­fel­der See eignet sich hervorragend für die Austria Swim Open und ist gleichmaßen beliebt bei den Teilnehmer/innen. Die Anreise aus Wien dauert in etwa 40 Minuten über die A2 und die A3 Richtung Eisenstadt. Die Wettkampf-Ter­mi­ne sind alle unter der Woche und fin­den je­weils an einem Don­ners­tag statt. Dies hat den Hin­ter­grund, dass bei der Ver­an­stal­tung nicht nur der Wett­kampf­cha­rak­ter im Vor­der­grund steht, son­dern das ge­mein­sa­me und freund­schaft­li­che Schwim­men in tol­ler At­mo­sphä­re.

Samstag, 4. August 2018

Sporturlaub Kroatien / Herzegowina - Sommer 2018 für Abenteurer von 4. bis 12.August 2018

Samstag, 4. August 2018

Die Region rund um den Stausee ist nicht sehr dicht besiedelt. Lediglich ein paar kleine Ortschaften befinden sich im näheren Umkreis. Der Straßenverkehr ist sehr gering, das Straßennetz dafür umso überraschender qualitativ hochwertig ausgebaut. Die Landstraßen in dieser Region sind der perfekte Untergrund für ausgedehnte Rennrad-Touren.

Beschreibung der Trainings im Rahmen des Rahmenprogrammes:

Training mit dem Rennrad
Rund um den Stausee führt eine Landstraße, welche ca. 37 Kilometer lang ist. Einige Berge (bis über 1.600 Meter Seehöhe) schmücken die Kulisse dieser Region, welche sich hervorragend für höhenmeter-reiche Rennrad- und Mountainbike-Touren eignen. Die Rennrad-Strecke um den Stausee ist relativ flott. Es gibt einige kurze Aufwärts-Passagen, die den Puls immer wieder einmal ein wenig in die Höhe treiben können (wann man das Tempo hoch halten will), jedoch ist alles auch leicht im Grundlagen-Bereich zu radeln. Es gibt fast keine Ampeln oder sonstige Hindernisse, die zum Anhalten zwingen könnten.

Sporturlaub Kroatien - Mountainbike

Training mit dem Mountainbike
Für Mountainbike-Touren sollte man auf jeden Fall ein gutes, qualitativ hochwertiges Mountainbike haben. Die Wanderwege in dieser Region sind voll mit losen, teilweise faustgroßen, Steinen, die ein dosiertes Vorankommen technisch anspruchsvoll machen. Die in der Landkarte dargestellte Mountainbike-Route für geübte Mountainbiker (in eine Richtung ca. 8,5 Kilometer) weist in etwa 800 Höhenmeter auf. Speziell im oberen Streckenabschnitt wird es teilweise so steil und steinig, dass man das Mountainbike womöglich ein Stück weit schieben muss. Belohnt wird am am Ziel (Gipfelkreuz) mit einem fantastischen Blick über die gesamte Region.

Sporturlaub Kroatien - Lauftraining

Lauftraining
Das Lauftraining kann hier sehr individuell durchgeführt werden. Es ist für Straßenläufer, genauso wie für Trailläufer, ein sehr reichhaltiges Streckenangebot vorhanden. An dieser Stelle können wir 2 Facebook-Videos empfehlen, damit ihr euch ein Bild von den Laufstrecken hier machen könnt:

Schwimmtraining entlang der Staumauer
Auch an Wasser mangelt es nicht. Der Buško jezero ist ein Süßwasser-Stausee, in welchem optimales Open Water Schwimmtraining (auch mit Neopren) durchgeführt werden kann. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit Aufgrund der Nähe zur Staumauer, Streckenmarkierungen anzubringen um die geschwommene Distanz zu messen. Es steht aber jedem frei auch an anderen, etwas romantischeren Stellen des Stausees zu schwimmen. Dazu eignet sich beispielsweise der ca. 1 Kilometer entfernte Sandstrand.

Krafttraining, Laufschule, Mobilisieren, Dehnen, Entspannen
Für diese Art des Trainings steht der moderne Kunstrasenplatz direkt beim Hotel zur Verfügung. Hier kann auf weichem Untergrund gekärftigt, gedehnt, mobilisiert und entspannt werden.

Sportnews

 
Das sportliche Jahr 2014 hat so einiges zu bieten. Aus diesem Grund haben wir für Sie die wichtigsten Sportveraltungen chronologisch zusammen getragen. Eine komplette Übersicht erhalten Sie in unserem Sportkalender.

Sportkalender 2014 - Highlights

Die Highlights auf einem Blick zusammengefasst:

 

Mit dem Anmelden zum Newsletter wird Ihre E-Mailadresse im sport-oesterreich.at Newsletter-Verteiler gespeichert. Ihre E-Mailadresse wird ausschließlich dazu verwendet, dass Sie in unregelmäßigen Zeitabständen einen E-Mail-Newsletter von office@sport-oesterreich.at erhalten. Ihre E-Mailadresse wird am Server von MailChimp bis auf Widerruf gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Informationen zur Erklärung gemäß Informationspflicht DSGVO finden Sie unter Datenschutz. Mit dem Anmelden zum Newsletter stimmen Sie ausdrücklich und freiwillig dieser Vorgehensweise zu.