Salzburg

Skigebiet Postalm

Skigebiet Postalm

Das Skigebiet Postalm ist ein Hochplateau und befindet sich auf 1200 m Seehöhe, in der Nähe des Wolfgangsees. Es ist vor allem für Familien geeignet, da die Pisten leicht bis mittelschwer sind. 3 Schlepplifte bringen Sie wieder nach oben. Für die Kleinsten gibt es einen Tubingpark mit Förderband, Reifenrutschen und Zipfelbobs. Vereine können hier Ihre Skirennen austragen.

 

Abseits der Pisten vom Skigebiet Postalm

  • Skigebiet PostalmSkitouren können über 5 verschiedene Routen gegangen werden.
  • Für Schneeschuhwanderer gibt es rund um die Postalm 3 Touren.
  • Fürs Langlaufen sind 3 Loipen klassisch und skating gespurt. Rund 22 Kilometer führen über Almplateaus mit tollem Ausblick und hügeliges Gelände.
  • Auf der 800 m langen Rodelbahn flitzen Sie ins Tal. Der Start ist bei Parkplatz 3.
  • Das Postalm Aktivzentrum bietet Snowbikeworkshops, Winterbogenparcours, Schnupperbiathlon und Wintersurvival mit Iglubau.
  • Auf dem 9km langen Winterwanderweg genießen Spaziergänger und Wanderer die Natur.
 

Skigebiet PostalmFacts und Daten Skigebiet Postalm

  • 1 Sesselbahn
  • 5 Schlepplifte
  • 1 Förderband

Skipisten im Skigebiet Postalm

6,6 km gesamt, davon:

  • 5 km leicht (blau)
  • 1,6 km mittel (rot)

In der näheren Umgebung finden Sie:

Wolfgangsee   Skigebiet Dachstein West

Fotocredit: © Postalm
Region: 

Skigebiet Radstadt

Skigebiet RadstadtWenn man sich diese interaktive Landkarte ansieht, wird ersichtlich, welche regionale und zentrale Bedeutung Radstadt für Urlauber der Region einnimmt. Einige der schönsten und berühmtesten Skigebiete liegen in unmittelbarer Nähe von Radstadt:

Im Skigebiet Radstadt laden vor allem blaue und rote Pisten ein, einen gemütlichen Skiurlaub zu verbringen. Aber auch eine kurze schwarze Abfahrt ist vorhanden. Es ist somit für jeden etwas dabei egal ob Skifahrer, Snowboarder, Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi.

Das Skigebiet Radstadt gehört zum Skiverbund Ski-Amade, mit einer Liftkarte können somit auch die Skigebiete in der Nähe genutzt werden, wie z.B.: Flachau, Altenmarkt-Zauchensee. Für Sommer- und Winterurlauber, die in Radstadt untergebracht sind, ist das nahegelegene steirische Ennstal mit der Reiteralm, der Hochwurzen und der weltberühmten Planai eine willkommene Alternative.
 

Skigebiet RadstadtFacts und Daten Skigebiet Radstadt:

  • 3 Seilbahn
  • 2 Sesselbahnen
  • 3 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Radstadt:

  • 17,3 km gesamt, davon:
  • 9,2 km leicht (blau)
  • 7,5 km mittel (rot)
  • 0,6 km schwer (schwarz)

Radstadt im Sommer

Fotocredits: © TVB Radstadt
Region: 

Skigebiet Flachau

Damen Nachtslalom von Flachau am 9.1.2018

Damen Nachtslalom FlachauDer letzte Nachtslalom von Michaela Kirchgasser endete leider nicht positiv für die Lokalmatadorin. Sie stürzte im ersten Durchgang und konnte sich so nicht gebührend von diesem Rennen verabschieden. Große Gewinnerin im ersten Durchgang ist allerdings auch eine Österreicherin - Bernadette Schild, welcher ein grandioser erster Durchgang gelungen ist. Der Damen Nachtslalom ist das am höchsten dotierte Damen Skiweltcuprennen der Saison. Der Bewerb findet auf der Hermann Maier Piste statt.

Damen Nachtslalom von Flachau

Skigebiet Flachau
Fotocredit: © Bergbahnen Flachau GmbH


Das Skigebiet Flachau ist Heimat von Hermann Maier, österreichischem erfolgreichen Skirennläufer, vielfachen Edelmetall-Gewinner und zweiterfolgreichstem Skirennläufer der Weltcupgeschichte. Snow Space Flachau ist Mitglied im Skiverbund Amade. Hier fahren Sie auf den Spuren der Skistars, Flachau ist Austragungsort für Weltcuprennen (Nachtslalom der Damen). Aber auch für Familien ist das Skigebiet Flachau gut geeignet, da die Pisten weit und nicht zu schwer sind.

Das Skigebiet Flachau ist über Skipisten direkt mit dem westlich gelegenen Skigebiet Wagrain verbunden, nicht aber mit dem direkt benachbarten Skigebiet Altenmarkt-Zauchensee im Osten.

Weitere nahe gelegene Skigebiete: Flachauwinkl, Zauchensee

Skigebiet Flachau
Fotocredit: © Bergbahnen Flachau GmbH

Facts und Daten Skigebiet Flachau

  • 1 Seilbahn
  • 7 Sesselbahnen
  • 6 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Flachau

  • 56 km gesamt, davon:
  • 15 km leicht (blau)
  • 41 km mittel (rot)

Flachau im Sommer

Region: 

Skigebiet Altenmarkt

Veranstaltungskalender für die Wintersaison 2016/17

Veranstaltungen Altenmarkt Zauchensee 2016/2017Im Veranstaltungskalender und Reisebegleiter finden Sie das reichhaltige Angebot der Region Altenmarkt Zauchensee für die Wintersaison 2016/2017.

Download des Veranstaltungskalenders

In der Mitte aller Möglichkeiten ist das Motto des neuen Reisebegleiters. Neben Skikursen werden Pferdeschlittenfahrten, Eisstockschießen, Eislaufen, Rodeln, Kegeln und viele weitere Aktivitäten angeboten. Das Wellness-, Event- und Kulinarik-Angebot lässt kaum noch Wünsche offen. Viel Spaß im Winterparadies.

Skigebiet Altenmarkt
Fotocredit: © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Das Skigebiet Altenmarkt ist Mitglied im Skiverbund Amadé und vor allem bei Familien sehr beliebt. Die sanften Hänge sind für Anfänger bestens geeignet. Im Kinderparadies "Fichtelland" lernen die Kids das Skifahren. Auch ÖSV-Skistar und Abfahrts-Legende Michael Walchhofer hat hier seine ersten Schwünge gezogen, heute ist er Hotelbesitzer in Zauchensee. Auch Skiweltcuprennen finden in Altenmarkt-Zauchensee statt.

Abseits der Pisten gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Skitouren. Mit einem 260 km zusammenhängenden Loipennetz zählt Altenmarkt Zauchensee als Mekka für Langläufer, auf der Übungsloipe unterstützt ein "Flying Coach". 4 Rodelbahnen in der näheren Umgebung bieten Rodelspaß für Groß und Klein. Weitere Wintersportmöglichkeiten im Skigebiet Altenmarkt sind Reiten, Wandern, Eislaufen und Eisstockschießen.

Ganz in der Nähe befinden sich die Skigebiete: Zauchensee, Flachau, Flachauwinkl, Wagrain

 


Fotocredit: © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Facts und Daten Skigebiet Altenmarkt:

  • 3 Seilbahn
  • 2 Sesselbahnen
  • 3 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Altenmarkt:

  • 17 km gesamt, davon:
  • 9 km leicht (blau)
  • 7 km mittel (rot)
  • 1 km schwer (schwarz)

Zauchensee im Sommer Altenmarkt im Sommer

 

Hotels und Unterkünfte im Skigebiet Altenmarkt

Appartement AltenmarktWenn Sie Ihren Skiurlaub direkt an der Skipiste verbringen wollen, und die ruhige Lage von Appartment Schindler zu schätzen wissen, dann Sie hier genau an der richtigen Adresse. Schnallen Sie die Ski oder Snowboards direkt vor dem Appartementhaus an und starten Sie in Ihren aktiven Skiurkaub in Altenmarkt.

Appartement Schindler in Altenmarkt

 
Region: 

Skigebiet Gastein

Live-Panorama Dorfgastein

Live-Panorama Bad Hofgastein

Skigebiet GasteinDas Skigebiet Gastein ist Mitglied im Skiverbund Amadé und umfasst die Orte Dorfgastein, Bad Hofgastein und Bad Gastein. 

Im Gasteinertal gibt es 4 attraktive Skigebiete:

  • Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel
  • Sportgastein
  • Graukogel
  • Dorfgastein (verbunden mit dem Skigebiet Großarl)

Die Pisten sind sehr unterschiedlich und reichen von einfachen Familienabfahrten bis hin zu selektiven Buckelpisten, auch im Snowpark kommt Spaß und Action nicht zu kurz. In Sportgastein gibt es sichere Freeride-Routen, wo Tiefschneefahren zum Erlebnis wird. Auch das Snowbiken können Sie hier ausprobieren. Für Kinder gibt es ein Übungsgelände im Angertal. Von der Aussichtsplattform Glocknerblick und von der 140m langen Hängebrücke haben Sie eine traumhafte Aussicht.

 

Aktivtäten abseits der Pisten

  • Skigebiet GasteinWinterwandern: Im Gasteinertal gibt es über 100 km präparierte Winterwanderwege. Genießen Sie den Blick auf die Hohen Tauern entlang Ihrer Route durch die verschneite Winterlandschaft. In Dorfgastein finden Sie auch einen eigenen Schneeschuhtrail.
  • Rodeln: Auf den Naturrodelbahnen Bellevue-Alm in Bad Gastein, Aeroplan in Bad Hofgastein und Strohlehenalm in Dorfgastein geht es mit dem Schlitten rasant ins Tal. Die Rodelbahnen sind teilweise auch abends beleuchtet.
  • Langlaufen: Rund 45 Kilometer gespurte Loipen sind bestens präpariert für Skilangläufer. In Sportgastein erwarten Sie Höhenloipen auf 1600 Meter Seehöhe. Abends können Sie auf der Flutlichtloipe in Bad Gastein-Böckstein oder im Kurpark in Bad Hofgastein langlaufen.
  • Thermen: Nach einem Skitag können Sie sich auch noch in der Alpentherme in Bad Hofgastein oder Felsentherme in Bad Gastein erholen.
  • Tierisches Vergnügen: Lama-Trekking und Reiten in der verschneiten Winterlandschaft vom Gasteinertal
  • Indoor-Sport: Für Tennis oder Squash spielen stehen Hallen zur Verfügung. Fitness-Center gibt es in der Alpentherme und Felsentherme
 

Skigebiet GasteinFacts und Daten Skigebiet Gastein

  • 1 Schrägaufzug
  • 10 Seilbahnen
  • 13 Sesselbahnen
  • 8 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Gastein

200 km gesamt, davon:

  • 60 km leicht (blau)
  • 125 km mittel (rot)
  • 15 km schwer (schwarz)
Fotocredits: © Gasteiner Bergbahnen AG
Region: 

Skigebiet Wagrain


Fotocredit: © Bergbahnen AG Wagrain


Das Skigebiet Wagrain ist direkt mit dem Skigebiet St.Johann Alpendorf verbunden und bietet somit eine Fülle an Möglichkeiten auf der Piste für die ganze Familie. Wagrain liegt sehr zentral in der Nähe von Kleinarl, Flachauwinkl und Altenmarkt-Zauchensee.

Die zwei Skiberge von Wagrain sind das Grießkareck und der Grafenberg. In Wagraini's Winterwelt bereiten der Zauberteppich, die Tubingbahn und der Beginner Snowpark jede Menge Spaß bei den Kids

Skigebiet Wagrain
Fotocredit: © Bergbahnen AG Wagrain

Facts und Daten Skigebiet Wagrain

  • 7 Seilbahnen
  • 5 Seselbahnen
  • 10 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Wagrain

  • 39,5 km gesamt, davon:
  • 7,3 km leicht (blau)
  • 25 km mittel (rot)
  • 2,4 km schwer (schwarz)
  • 4,8 km Skirouten

Wagrain im Sommer

Region: 

Skigebiet Flachauwinkl - Shuttleberg

Shuttleberg - Skigebiet Flachauwinkl

 

Events am Shuttleberg 2015:

Kurzes Video vom Shuttleberg

 

Nur wenige Minuten von der Tauernautobahn entfernt liegt das attraktive Skigebiet Flachauwinkl. Über den Shuttleberg ist es direkt mit dem Skigebiet Kleinarl verbunden. Auch das Skigebiet Zauchensee ist über die Skipisten von Flachauwinkl zu erreichen. Diese Skigebiete sind alle Mitglieder im Skiverbund Ski Amadé.

Shuttleberg - Skigebiet FlachauwinklVor allem bei sportlichen Familien, Freestylern und Snowboardern ist der Shuttleberg sehr beliebt. Abseits der Pisten gibt es sichere Routen zum Freeriden. Die gemütlichen Sesselbahnen mit Wetterschutzhauben bieten eine entspannte Liftfahrt, anschließend geht es bequem ohne Abschnallen gleich wieder ins Skivergnügen.  Mit den Skiline-Terminals und kostenlosem WLAN können Sie jederzeit Ihre zurückgelegten Pistenkilometer abrufen. Für das kulinarische Wohl sorgen die urigen Hütten, gemütliche Bergrestaurants und Schirmbars. In zahlreichen Apres-Ski-Lokalen in Kleinarl und Flachau können Sie den Skitag ausklingen lassen.

Shuttleberg auf Facebook

 

Spiel und Spaß für die ganze Familie im Skigebiet Flachauwinkl

Shuttleberg - Skigebiet FlachauwinklBeim Family Run wird der Shuttleberg zum Erlebnis für die ganze Familie. Auf den breiten, familienfreundlichen Pisten des Shuttlebergs gibt es Stationen mit den Crazy Shuttleberg Dolls zu entdecken und auf der Spielkarte zu markieren. Wer alle Tierchen gefunden hat, bekommt an den Kassen Sticker mit den Crazy Dolls.

Im Sun House bei der Mittelstation gibt es zahlreiche Spielmöglichkeiten (Malecke, Kinderkino) für die Kinder. Die Erwachsenen können in der Zwischenzeit in den Sonnenliegen entspannen oder die Kleinen auf der Fun Run Strecke mit kleinen Jumps und Wellenbahn beobachten. Dienstags gibt es hier lustige Läufe bei den Kidstagen.

 

Snowparks im Skigebiet Flachauwinkl

Absolut Park - Skigebiet Flachauwinkl

Der Absolut Park bietet Sport, Spaß und Erlebnis pur auf einer Strecke von 1,5 Kilometer. Hier ist für jeden etwas dabei.

Absolut Park - Skigebiet FlachauwinklIm Beginner Park gibt es viele Obstacles für die ersten Freestyle-Versuche. Die 5er Kickerline bietet herausfordernde Rails, Boxes und eine Mini-Halfpipe. Der Jib-Park ist wie ein Skatepark designed. Das Highlight ist die Superpipe mit 6,5 Meter Höhe. Zahlreiche internationale Events finden im Absolute Park statt. Das Chill House neben dem Snowpark lädt zum Chillen, Skaten und Bouldern auf einer Felswand ein.

In der Absolute School kann man Techniken für Freestyle Tricks von Pros erlernen. Ski- und Snowboardkurse für Anfänger und Fortgeschrittene werden angeboten. Auch Camps für Freestyler mit wichtigen Informationen zur Lawinensicherheit, Verhalten abseits der Pisten und richtigen Umgang mit Notfallausrüstung finden hier statt.

Burton The Stash Park

Direkt gegenüber vom Absolute Park befindet sich der Burton The Stash Park. Der abwechslungsreiche Snow Park besteht aus natürlichen Obstacles, die an den Wilden Western erinnern. So finden Sie zum Beispiel Pferdepfosten, Hängebrücke oder einen Saloon als Hindernis. Am oberen Teil des Geländes können auch Beginner ihre Tricks ausprobieren, der untere Teil ist nur für Fortgeschrittene und Profis.

Absolut Park auf Facebook

 

Shuttleberg - Skigebiet FlachauwinklFacts und Daten vom Shuttleberg - Skigebiet Flachauwinkl und Skigebiet Kleinarl

  • 6 Sesselbahnen (Shuttles)
  • 4 Schlepplifte

Skipisten am Shuttleberg - Skigebiet Flachauwinkl und Skigebiet Kleinarl

  • 26 km gesamt, davon:
  • 17 km leicht (blau)
  • 5 km mittel (rot)
  • 4 km schwer (schwarz)
 
Fotocredits: © Shuttleberg GmbH & Co KG
Region: 

Skigebiet Filzmoos

Skigebiet Filzmoos
© Tourismusverband Filzmoos / Herbert Raffalt


Das überschaubare Skigebiet Filzmoos ist Mitglied von Ski Amadé. Es ist ideal für Anfänger, Kinder und Wiedereinsteiger, da die Pisten breit und nicht überlaufen sind. Für Apres Ski und Hüttenzauber ist ebenfalls gesorgt . Filzmoos ist Heimatort von der erfolgreichen österreichischen Slalom- und Riesenslalomfahrerin Michaela Kirchgasser, sogar eine Piste wurde speziell nach ihr benannt. Auch Philipp Schörghofer stammt aus der Gemeinde Filzmoos. Das Skigebiet liegt ein paar Kilometer südlich der Heimat von Marcel Hirscher, dem Skigebiet Annaberg. Im Süden finden Sie das Skigebiet Zauchensee.

 

Winteraktivitäten im Skigebiet Filzmoos

Skigebiet Filzmoos
© Tourismusverband Filzmoos / Sepp Mallaun

Abseits der Pisten hat die kleine malerische Ortschaft Filzmoos auch einiges zu bieten. Wenn Sie einmal einen Tag Skipause einlegen wollen, können Sie viel unternehmen:

  • Winterwandern: Rund 50 Kilometer Wanderwege laden zum Wandern oder Schneeschuhwandern ein. Die Wanderungen führen durchs Tal, auf Almen oder auf den Rossbrand.
  • Rodeln: Bei der Kleinbergalm und der Gsengalm warten jeweils 3 Kilometer purer Rodelspaß auf Sie.
  • Snowtubing: Rasant ins Tal geht es auch auf den sogenannten "Snowtubes", den luftgefüllten Reifen, bei der Rettensteinhütte.
  • Eisstockschießen: Auf der Eisbahn können die Eisstöcke ins Ziel schießen.
  • Ballonfahrt: In Filzmoos können Sie bei Events zahlreiche Ballons fahren sehen. Wenn Sie selbst einmal mitfahren möchten, erhalten Sie vom Tourismusverband nähere Informationen.
  • Baden und Entspannen: Im Freizeitpark Filzmoos können Sie schwimmen, in die Sauna gehen, kegeln oder sich massieren lassen.
  • Langlaufen und Biathlon: Viele verschiedene Loipen mit einer Gesmatlänge von 45 Kilometer laden zum Langlaufen und Skaten ein. Auf der Neubergerhof Sonnenloipe können Sie auch den Biathlonsport ausprobieren und mit fachkundiger Unterstützung die kleinen schwarzen Scheiben treffen.
  • Pferdeschlittenfahrt: Romantische Ausfahrten mit dem Pferdeschlitten auf die umliegenden Almen werden in Filzmoos angeboten.
  • Snowbike-Kurse und geführte Skitouren werden von den Skischulen in Filzmoos angeboten.
  • Ausflugsziel: Der nahegelegene Dachstein Gletscher bietet in luftiger Höhe Nervenkitzel der besonderen Art.
 

Skigebiet Filzmoos
© Tourismusverband Filzmoos / Sepp Mallaun

Facts und Daten Skigebiet Filzmoos

  • 1 Seilbahn
  • 2 Sesselbahnen
  • 5 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Filzmoos:

  • 12 km gesamt, davon:
  • 6 km leicht (blau)
  • 5 km mittel (rot)
  • 1 km schwer (schwarz)

 

Region: 

Skigebiet Annaberg - Dachstein West

Skigebiet Annaberg - Dachstein West
Fotocredit: © Dachstein West / Herbert Raffalt


Das Skigebiet Annaberg liegt im Lammertal und ist ein Teil der Skiregion Dachstein West, die weiteren Orte sind Gosau und Russbach in Oberösterreich. Annaberg ist Geburts- und Heimatort von ÖSV Skistar Marcel Hirscher. Auf einer eigenen Piste können Sie hier auf den Spuren des Gesamtweltcupsiegers Ihre Zeit messen. Für Kinder gibt es ein eigenes Kinderland und auch einen Kinderclub.

Abseits der Pisten rund um das Skigebiet Annaberg, ist das Lammertal perfekt für ausgedehnte Langlauftouren auf den rund 130 Kilometer gespurten Loipen. Bei Spaziergängen, Winterwanderungen, Schneeschuhwanderungen und Pferdeschlittenfahrten genießen Sie die Winterlandschaft. Spaß auf der Rodelbahn haben Kinder und Erwachsene auf den Rodelbahnen in Lungötz und im Neubachtal. Auch Eislaufen und Eisstockschießen ist im Skigebiet Annaberg natürlich möglich.

 

Freier Fall Skigebiet Annaberg - Dachstein West
Fotocredit: © Dachstein West

Gaudi-Pisten im Skigebiet Annaberg

  • Die Marcel Hirscher Rennstrecke ist eine ausgesteckte Riesentorlaufstrecke mit Geschwindigkeitsmessung
  • Beim Jagaschuss Speed Check werden Geschwindigkeiten bis zu 80 km/h erreicht
  • Im Youngsters Freestyle Park gibt es zahlreiche Jumps, Rails und Hügel zum Üben der Freestyle-Technik
  • Die Buckelpiste Rodeo ist ideal für alle die gerne wie ein Torero auf der Piste reiten.
  • Die Trainingsstrecke Freier Fall ist nur für geübte, mutige Fahrer.
  • Die Snowcross-Strecke Astauwinkel ist mit Flaggen ausgesteckt und hat sogar eine Startmaschine.
 

Skigebiet Dachstein West
Fotocredit: © Dachstein West / Dieter Schaufler

Facts und Daten Skigebiet Annaberg - Dachstein West (inkl. Gosau und Russbach)

  • 4 Gondelbahnen
  • 8 Sesselbahnen
  • 12 Schlepplifte
  • 4 Förderbänder für Anfänger

Skipisten in der Skiregion Dachstein West

Mit dem Skipass von der Skiregion Dachstein West können auch die umliegenden Skigebiete

  • Lungötz,
  • Freesports Arena Dachstein Krippenstein,
  • Feuerkogel in Ebensee,
  • Karkogel in Abtenau und
  • St. Martin im Tennengebirge genutzt werden.

Insgesamt stehen Ihnen somit 142 Pistenkilometer zur Verfügung, davon:

  • 34 km leicht (blau)
  • 96 km mittel (rot)
  • 12 km schwer (schwarz)
Region: 

Skigebiet Hochkönig - Mühlbach - Dienten - Maria Alm

HochkönigDas Skigebiet Hochkönig ist Mitglied im Skiverbund Ski Amadé und erstreckt sich über die Orte Maria Alm, Dienten und Mühlbach. Über die Königstour, die speziell mit gelben und orangen Pfeilen markiert ist, erleben sie die ganze Region Hochkönig an nur einem Tag. Die Funparks und Freeride-Strecken bieten Action pur im Skigebiet Hochkönig. In Maria Alm gibt es auch eine beleuchtete Nachtpiste, die 3 mal pro Woche für Sie geöffnet hat. Auch das Skitouren-gehen ist im Skigebiet Hochkönig sehr beliebt. In Mühlbach finden Sie das Naturschnee-Skigebiet Hochkeil.

Das nächst gelegene Skigebiet liegt im St.Johann Alpendorf, welches mit dem Skigebiet Wagrain verbunden ist.
 

Fun-Parks und Freeriden im Skigebiet Hochkönig

  • Snowpark Natrun in Maria Alm: Beginner-Park mit Boxen und Wellenbahn
  • Blue Tomato Kings Park in Mühlbach: Freestyle-Fun auf fast 2 Kilometern
  • Livingroom Snowpark Hochkeil in Mühlbach: ein Snowpark mit Kids-, Beginner- und Advanced-Line
  • Funslope Schönanger in Maria Alm: eine Funpiste mit Sprüngen, Steilkurven, Tunnel und Schnecke
 

Skigebiet Hochkeil MühlbachFacts und Daten Skigebiet Hochkönig

  • 4 Gondelbahnen
  • 10 Sesselbahnen
  • 20 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Hochkönig

  • 150 km gesamt, davon:
  • 52 km leicht (blau)
  • 83 km mittel (rot)
  • 15 km schwer (schwarz)
 

Aktivitäten abseits der Piste im Skigebiet Hochkönig

  • Rodelbahnen: 2 in Maria Alm (Jufen und Kronreith), 3 in Mühlbach (Reithgut, Kopphütte und Pauss Bauer), 1 in Dienten (Grünegg)
  • Langlaufen: 40 Kilometer Loipennetz
  • Winterwandern und Schneeschuhwandern
  • Pferdeschlittenfahrten
  • Eisstockschießen

Ein kleines Highlight ist jede Woche die Mountain Mania Skishow. Eine Fackelwanderung führt Sie vom Skizentrum Dienten zum Bründlstadl, wo Ihnen eine Skishow geboten wird.

Region Hochkönig im Sommer

Region: 

Skigebiet Saalbach Hinterglemm Leogang

Skibetrieb im Skicircus ab 30. November 2018

Saalbach Hinterglemm Leogang

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn öffnet am 30. November 2018 die ersten Lifte. Wintersport Fans dürfen sich über perfekte Schneebedingungen, bestens präparierte Pisten bis ins Tal und die ersten Carvingschwünge der Saison freuen. Bei besten Bedingungen steht einer Inbetriebnahme der Anlagen nichts mehr im Weg. In Betrieb gehen am Samstag und Sonntag die Zwölferkogelbahn I + II (Talabfahrt möglich) in Hinterglemm sowie die Streubödenbahn (Talabfahrt möglich) in Fieberbrunn. Am Freitag nehmen die neue Muldenbahn 8er, Sportbahn Asitzkogel 6er, Asitzgipfelbahn 8er, der Übungslift Asitz und die Asitzbahn I + II (als Zubringer) in Leogang den durchgehenden Skibetrieb auf. Für optimalen Skicircus Flair und kulinarische Verpflegung sorgen die Hendl Fischerei am Asitz, sowie die Winkler Alm, Breitfussalm und der 12er Treff am Zwölferkogel und das Ferchlstadl in Fieberbrunn.

www.saalbach.com

 

 Vergangene Skiweltcups in Saalbach Hinterglemm Leogang

ÖSV-Damen-Kader in Saalbach zur WM-Vorbereitung

2017: ÖSV-Damen-Kader in Saalbach zur WM-Vorbereitung

Die ÖSV-Damen nutzen die WM-Strecke am Zwölferkogel zur Vorbereitung auf die FIS Alpine Ski-WM 2017 in St.Moritz. Der ÖSV sendet 27 Sportler/innen zur Ski-WM 2017 nach St.Moritz. Die Abbildung zeigt Mirijam Puchner beim WM-Training am Zwölferkogel.

Weltmeisterin Alexandra Meissnitzer in Saalbach Hinterglemm

Alexandra Meissnitzer
Abbildung: Alexandra Meissnitzer / Saalbach Hinterglemm

Am 18. Februar 2017 haben Fans die Chance auf eine Gondelfahrt mit der Ex-Skirennläuferin, Weltmeisterin und derzeitigen ORF-Kommentatorin Alexandra Meissnitzer.

Beim Zwölferexpress in Hinterglemm wird Alexandra Meissnitzer von 14:00 - 16:00 Uhr durchgehend in der Gondel Nr. 1 sitzen und den Fahrgästen Rede und Antwort stehen. Für alle, die es nicht direkt in die Gondel schaffen, gibt es anschließend noch eine Autogrammstunde direkt bei der Talstation beim Zwölferexpress. Alexandra ist seit der Skiweltcup-Saison 2016/2017 offizielle Markenbotschafterin von Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn.

Über Alexandra Meissnitzer

Alexandra Meissnitzer startete ihre Weltcup-Karriere in der Saison 1991/1992. Der erste Durchbruch im Weltcup der Skirennläuferin in der Saison 1995/96, in der sie den Super-G in Val d’Isère für sich entscheiden konnte. Ab diesem Zeitpunkt ging es mit der Karriere steil bergauf bis zur Saison 1998/99, die sich als beste Saison ihrer Skikarriere herausstellen sollte. Bei der Ski-WM 1999 in Vail und Beaver Creek gewann sie zwei Goldmedaillen, im Super-G und im Riesenslalom. In der Abfahrt schaffte sie es hinter ihren drei Teamkolleginnen auf Platz 4 und verpasste die Bronzemedaille nur um zehn Hundertstelsekunden. Insgesamt gewann Alexandra Meissnitzer 14 Weltcuprennen in den Disziplinen Super-G, Riesentorlauf und Abfahrt. Zusätzlich schaffte sie es dreißig Mal auf das Podest. Im März 2008 beendete sie ihre erfolgreiche Karriere als Skirennläuferin und ist seit Dezember 2008 als Co-Moderatorin und Kameraläuferin bei Alpinen Damenrennen für den ORF tätig.

 

Anna Veith in Saalbach

Jänner 2017: Die Österreichische Skirennläuferin Anna Veith bereitet sich auf der offiziellen ÖSV-Trainingsstrecke am Zwölferkogel in Hinterglemm auf die nächsten Rennen vor.

Anna Veith in Saalbach

Anna Veith - Training in Saalbach - Jänner 2017
Abbildung: Anna Veith / copyright Tourismusverband Saalbach Hinterglemm


Hinterglemmer Bergbahnen eröffnen neuen „12er Express“ mit „fliegendem Adventmarkt“

Die neue 10er Kabinenbahn „12er Express“, die den Zwölferkogel und die Übungslifte am Westgipfel verbindet, erspart den Skigästen die bisherige „Rutschpartie“ von rund 250 Metern und sorgt damit für einen perfekten Flow Without To Go. Die Eröffnung dieses kürzesten Wintervergnügens wird am 18.12.2016 um 16:00 Uhr mit einem „fliegenden Adventmarkt“ gefeiert. Die Hinterglemmer Bergbahnen würden sich freuen, Sie bei der Eröffnung begrüßen und mit Ihnen "gondelnd" den Advent genießen zu dürfen!

Programm Eröffnung:

  • 16:00 Uhr: Treffpunkt 12er Express Talstation
  • 16:30 Uhr: Begrüßung durch die Geschäftsführung und Einweihung der Anlage
  • 17:00 Uhr: Besichtigung der neuen Tal- und Bergstation und gemütliches Beisammensein beim „Fliegenden Adventmarkt“
 

Saalbach-Hinterglemm
Fotocredit: ©Saalbach Hinterglemm - Leo Himsl

Das Skigebiet Saalbach Hinterglemm Leogang ist eines der größten Skigebiete von Österreich, außerhalb des Ski Amadé-Verbundes. Grundsätzlich unterteilt sich der Skicircus in zwei große Bereiche:

Im Osten des Skigebiet Saalbach Hinterglemm Leogang befindet sich Saalfelden und das Skigebiet Hochkönig.

Das gesamte Skigebiet ist mit flächendeckenden WLAN-Hotspots ausgerüstet, verfügt über ca. 200 Kilometer bestens präparierte Pisten, insgesamt 55 Liftanlagen, mehr als 10 Kilometer Langlaufloipen, Snow-Funparks, Rodelbahnen und Speedmess-Strecken - alles was das Winterurlauber-Herz höher schlagen lässt.

 

Skigebiet Saalbach Hinterglemm
Fotocredit: ©Saalbach Hinterglemm

Attraktionen im Skigebiet Saalbach Hinterglemm Leogang

  • Snow Trails und Funcross: Im gesamten Skigebiet sind immer zur Abwechslung Wellenbahnen, Steilkurven, Kicker und Schanzen eingebaut.
  • Nightpark in Hinterglemm: Der Snowpark ist für Anfänger und Profis und bei Flutlichtbetrieb bis 21:30 geöffnet.
  • Flutlichtpiste: Die Flutlichtanlage ist Montag bis Samstag in Betrieb.
  • Learn to ride Park: Ein spezieller Anfänger-Snowpark, der perfekt zum Üben ist.
  • Ski- und Boarder-Cross in Saalbach: Am Bernkogel gibt es eine eigene Cross-Strecke mit Startbereich.
  • Ski Movie-Strecke: Hier können Sie sich bei einem ausgesteckten Riesentorlauf filmen lassen.
  • Speedstrecke: Bei der Schussfahrt wird das Tempo gemessen.
  • Rodelbahnen und Snow-Tubing: Hier geht es auch ohne Ski rasant ins Tal.
 

Saalbach Hinterglemm
Fotocredit: ©Saalbach Hinterglemm

Facts und Daten Skigebiet Saalbach Hinterglemm Leogang

  • 17 Seilbahnen
  • 18 Seselbahnen
  • 20 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Saalbach Hinterglemm Leogang

  • 200 km gesamt, davon:
  • 90 km leicht (blau)
  • 95 km mittel (rot)
  • 15 km schwer (schwarz)

Saalbach Hinterglemm im Sommer Saalfelden Leogang im Sommer

 

Region: 

Skigebiet St.Johann-Alpendorf

Sankt Johann Alpendorf
© Alpendorf Bergbahnen, Sankt Johann im Pongau

Das Skigebiet St.Johann Alpendorf, Mitglied von Ski Amadé, im Salzburger Land zählt zu den schönsten Skigebieten der Region und ist nur 50 Autominuten von der Stadt Salzburg entfernt. Direkt über den Sonntagskogel mit dem benachbarten Skigebiet Wagrain und Flachau verbunden, bietet das Skigebiet St.Johann Alpendorf ein sehr vielseitiges, top-modernes Skigebiet für die ganze Familie. Das Skigebiet ist auch nicht weit entfernt vom Skigebiet Hochkönig, sowie dem Skigebiet Großarl im Süden.

Besondere Pisten sind zum Beispiel die Speed- und Rennstrecke, auf denen man sich mit Freunden messen kann oder die Teufelsroute am Geisterberg speziell für Kinder. Ab der Skisaison 2014/15 befindet sich der neue betterpark Alpendorf für Freestyler am Hirschkogel. Direkt im Stadtzentrum von St.Johann führen auch noch Lifte auf den kleinen Familienerlebnisberg „Hahnbaum“. Hier befindet sich auch eine 3 km lange Rodelbahn und 7 Pistenkilometer. In St. Johann können sie auch langlaufen und Schneeschuh-Wandertouren starten.
 

Andi PrommeggerDas Skigebiet St.Johann Alpendorf ist die Heimat von Snowboard-Gesamtweltcup-Sieger Andreas Prommegger. Auf dem Zederberg hat Andi seine ersten Snowboard-Versuche mit jungen Jahren unternommen. Mehr dazu in seinem Interview.

Foto: Andreas Prommegger

 

Sankt Johann Alpendorf
© Alpendorf Bergbahnen, Sankt Johann im Pongau

Facts und Daten Skigebiet St.Johann Alpendorf:

  • 2 Seilbahnen
  • 6 Sesselbahnen
  • 6 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet St.Johann Alpendorf :

22 km gesamt, davon:

  • 7 km leicht (blau)
  • 12 km mittel (rot)
  • 3 km schwer (schwarz)
Über die Skischaukel St. Johann - Wagrain - Flachau stehen Ihnen 120 Pistenkilometer und 44 Lifte zur Verfügung.
 

Hotels, Pensionen und Unterkünfte im Skigebiet St.Johann Alpendorf

Ski Hotel Alpenhof St.Johann Alpendorf

Gut Berg Naturhotel im St.Johann Alpendorf

Das Gut Berg Naturhotel hat für Sie im Sommer, Frühling, Herbst und natürlich im Winter geöffnet. Durch den großflächigen Ausbau des Skigebiet St Johann Alpendorf ist die exponierte und ruhige Lage nahe der Seilbahn jetzt noch attraktiver geworden. Neben der idalen Lage im Skigebiet ist die Küche, komfortable Zimmer, Sauna- und Wellnessbereich mit Schwimmbad absolut erstklassig und empfehlenswert.

Gut Berg NaturHotel

 

Pension Alpenblick St.Johann AlpendorfPension Alpenblick

Herzliche Gastgeber, moderne und komfortabel eingerichtete Zimmer, ein reichhaltiges Frühstückbuffet und die schönste Lage die man sich nur vorstellen kann beschreibt das Angebot der Pension Alpenblick wohl am besten. Die Pension befindet sich auf einem idyllischen Hochplateau mit herrlichem 360-Grad-Blick über die gesamte Alpenwelt von St.Johann. Zur Talstation der Bergbahn welche Sie ins Skigebiet bringt sind es nur wenige Autominuten.

Pension Alpenblick

 

Tipp für Ihren Sommerurlaub: Das St.Johann Alpendorf hat auch im Sommer für Sie geöffnet und bietet zahlreiche Outdoor- und Sportaktivitäten an.

St.Johann Alpendorf im Sommer

Region: 

Skigebiet Kleinarl

Cafe Olympia KleinarlDas Skigebiet Kleinarl und Skigebiet Flachauwinkl sind Mitglied in Ski Amadé und verbinden sich am Shuttleberg. Von Flachauwinkl geht es über die Skischaukel direkt ins Skigebiet Zauchensee. Abseits der Pisten sorgen eine Rodelbahn, Langlaufloipen und Winterwanderwege im Kleinarltal für die nötige Abwechslung.

Kleinarl ist die Heimat von Annemarie Moser-Pröll, sechsfache Ski-Gesamtweltcupsiegerin der 70er Jahre. Nach ihrer außergewöhnlichen sportlichen Karriere hat sie im Ortszentrum von Kleinarl das Cafe-Restaurant-Bar Olympia eröffnet, in welchem Sie ihre zahlreichen Medaillen bewundern können.

 

 

Shuttleberg - Skigbiet KleinarlVor allem bei sportlichen Familien, Freestylern und Snowboardern ist der Shuttleberg sehr beliebt. Für Tiefschneeliebhaber stehen sichere Routen zum Freeriden zur Verfügung. Mit den bequemen Shuttles können Sie ganz ohne Abschnallen das gesamte Skigebiet von Kleinarl bis Flachauwinkl erkunden. Mit den Skiline-Terminals und kostenlosem WLAN können Sie jederzeit Ihre zurückgelegten Pistenkilometer abrufen. Die zahlreichen Hütten, Bergrestaurants und Apres-Ski-Lokalen sorgen für das kulinarische Wohl.

Shuttleberg auf Facebook

 

Fun und Action für die ganze Familie im Skigebiet Kleinarl

Shuttleberg - Skigebiet KleinarlMit dem Family Run bietet der Shuttleberg Spaß für die ganze Familie. Entlang der breiten, familienfreundlichen Pisten des Shuttlebergs gibt es Stationen mit den Crazy Shuttleberg Dolls zu entdecken. Wer alle Tierchen auf der Spielkarte markiert hat, bekommt an den Kassen Sticker mit den Crazy Dolls.

Zahlreiche Spielmöglichkeiten (Malecke, Kinderkino) gibt es beim Sun House. Die Eltern können inzwischen in den Sonnenliegen entspannen oder die Kinder auf der Fun Run Strecke mit kleinen Jumps und Wellenbahn beobachten. Dienstags gibt es hier lustige Läufe bei den Kidstagen.

 

Snowparks im Skigebiet Kleinarl

Absolut Park - Skigebiet Kleinarl

Auf einer Strecke von 1,5 Kilometer bieten der Absolut Park Sport und Spaß für alle Könnerstufen. Sie erreichen ihn von Kleinarl direkt über den Shuttleberg.

Shuttleberg - Skigebiet KleinarlFreestyle-Anfänger starten im Beginner Park auf viele Obstacles ihre erstenVersuche. Auf der 5er Kickerline warten herausfordernde Rails, Boxes und eine Mini-Halfpipe. Die Superpipe mit 6,5 Meter Höhe ist das Highlight im absolut Park. Zahlreiche internationale Events finden hier statt. Im Chill House neben dem Snowpark können Sie Skaten und Bouldern auf einer Felswand oder einfach chillen und die Freestyler im Jib Park beobachten.

In der Absolut School lernen Sie von den Profis Techniken für Freestyle Tricks. Ski- und Snowboardkurse für Anfänger und Fortgeschrittene werden angeboten. Auch Camps für Freestyler mit wichtigen Informationen zur Lawinensicherheit, Verhalten abseits der Pisten und richtigen Umgang mit Notfallausrüstung finden hier statt.

Burton The Stash Park

Direkt gegenüber vom Absolut Park befindet sich der Burton The Stash Park. Hier fühlt man sich wie im Wilden Western. Die natürlichen Obstacles sind zum Beispiel Pferdepfosten, Hängebrücke oder ein Saloon. Der obere Teil des Geländes ist auch für Beginner geeignet, der untere Teil ist nur für Fortgeschrittene und Profis.

Absolut Park auf Facebook

 

Skigebiet Kleinarl und FlachauwinklFacts und Daten vom Shuttleberg - Skigebiet Kleinarl und Skigebiet Flachauwinkl

  • 6 Sesselbahnen (Shuttles)
  • 4 Schlepplifte

Skipisten am Shuttleberg - Skigebiet Kleinarl und Skigebiet Flachauwinkl

  • 26 km gesamt, davon:
  • 17 km leicht (blau)
  • 5 km mittel (rot)
  • 4 km schwer (schwarz)

Kleinarl im Sommer

 
Fotocredits: © Shuttleberg GmbH & Co KG
Region: 

Skigebiet Großarl

Skigebiet Großarl
Fotocredit: © www.grossarltal.info


Das Skigebiet Großarltal ist Mitglied im Skiverbund Ski Amadé und hat eine gemeinsame Skischaukel mit Dorfgastein (Skigebiet Gastein). Jeden Mittwoch haben Sie die Möglichkeit die ersten Sonnenstrahlen und Ihr Frühstück am Berg zu genießen, die erste Gondel fährt bereits um 7:15. Ein neuer Snowpark für Snowboarder und Freestyler wurde 2012 eröffnet. Für Kinder gibt es eine eigene Funslope mit Wellenbahn und Tunneln. Eisstockschießen ist im Großarltal auf 4 Eisstockbahnen möglich. Ca 35 km Winterwanderwege werden im Winter geräumt, zum Teil können Sie darauf auch mit der Rodel ins Tal rasen.

 

Facts und Daten Skigebiet Großarl:

Skigebiet Großarl
Fotocredits: © www.grossarltal.info

17 Liftanlagen gemeinsam mit Dorfgastein, davon:

  • 5 Seilbahnen
  • 8 Sesselbahnen
  • 4 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Großarl:

73 km gesamt gemeinsam mit Dorfgastein, davon:

  • 26 km leicht (blau)
  • 36 km mittel (rot)
  • 2 km schwer (schwarz)
  • 9 km Skirouten

Einen Überblick über alle Pisten und Lifte finden Sie im Skipanorama Großarltal.

 

Hotels und Unterkünfte im Skigebiet Großarl

Hüttenwirt in HüttschlagHotel Hüttenwirt im Bergsteigerdorf - Hüttschlag im Großarltal

Schitouren und Schneeschuhwanderungen führen direkt vom Hotel weg. Genießen Sie die Ruhe im Bergsteigerdorf Hüttschlag und entspannen Sie im Wellnessbereich. Zu den Bergbahnen gibt es einen kostenlosen Transfer, wo Sie ins Skivergnügen starten können.

Hotel Hüttenwirt in Hüttschlag

 
Region: 

Skigebiet Kitzsteinhorn

Das Skigebiet Kitzsteinhorn liegt nicht weit entfernt von Zell am See, bei Kaprun. Das Kitzsteinhorn ist mit 3.203 Meter einer der höchsten Berge von Österreich. Die Gipfelstation liegt auf 3.029 Meter und bietet einen wunderschönen Rundblick auf die Alpenwelt.

Skigebiet KitzsteinhornDas Alpincenter (2.450 Meter) ist Ausgangspunkt eines 3000er-Skigebietes der Superlative mit Schneesicherheit, top-modernen Liftanlagen und 41 traumhaften Pistenkilometern. Aufgrund der hohen Lage ist das Skifahren meist bis weit in die warme Jahreszeit hinein möglich.

Skitourengeher können zwischen 2 Routen wählen. Die perfekten Trainingsbedingungen erwarten Langläufer auf rund 2900 Meter Seehöhe auf den 3 km gespurten Loipen.

Für Anfänger ist speziell der Lechnerberg im Ortszentrum von Kaprun geeignet. Hier gibt es eine leichte Piste, ein Kinderland mit Karussell und Zauberteppich und einen eigenen Snowpark.
 

Snowparks im Skigebiet Kitzsteinhorn

Der Snowpark Kitzsteinhorn besteht aus mehreren Parks:

  • Skigebiet KitzsteinhornDer Glacier Park hat 3 verschiedene Lines für Anfänger und Fortgeschrittene mit mehr als 20 Obstacles
  • Der Easy Park ist speziell für Anfänger und Kids, aber auch Fortgeschrittene haben hier ihren Spaß auf den Kickern.
  • Der Central Park hat 3 verschiedene Lines für Fortgeschrittene und Pros.
  • Die Superpipe ist eine 160 Meter lange Halfpipe mit einer Höhe von 6,6 Metern.
  • Der Railgarden Lechnerberg bietet Freestyle Fun im Zentrum von Kaprun
 

Freeriden am Kitzsteinhorn

Am Kitzsteinhorn liegt eines der beliebtesten Freeridegebiete. In Liftnähe gibt es hier 5 verschiedene Routen. Die Sicherheit wird hier groß geschrieben, eine Info Base und mehrere Info Points informieren die Freerider über Gefahren. Am Freeride Monday werden Sie bei Touren für Anfänger und Fortgeschrittene von Profis unterstützt.

Skigebiet Kitzsteinhorn

Wer damit noch nicht genug hat, kann sich die steilste Abfahrt des Kitzsteinhorns, die Black Mamba, mit 63 % Gefälle hinuntertrauen. Der Piste beginnt bei der Talstation der Kristallbahn.
 

Facts und Daten Skigebiet Kitzsteinhorn:

  • Skigebiet Kitzsteinhorn5 Seilbahnen
  • 5 Sesselbahnen
  • 9 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Kitzsteinhorn:

41 km gesamt, davon:

  • 19 km leicht (blau)
  • 19 km mittel (rot)
  • 3 km schwer (schwarz)
 

Skigebiet KitzsteinhornGipfelwelt 3000

Abseits der Pisten erwartet Sie bei der Gipfelstation des Kitzsteinhorns die Gipfelwelt 3000. Ein Nationalpark-Ranger zeigt Ihnen faszinierende Einblicke in den Nationalpark Hohe Tauern. Auf der Panoramaplattform "Top of Salzburg" haben Sie einen Ausblick auf Zell am See und die Gipfel der Kalkalpen. In der Nationalpark Gallery fühlen Sie sich, als wären Sie direkt auf den höchsten Bergen Österreichs. Im Cinema 3000 sehen Sie einen beeindruckenden Film über das Kitzsteinhorn.

 

Informationen zum Kitzsteinhorn Kaprun Stauseen - Wasserfallboden - Mooserboden

Fotocredits: © Gletscherbahnen Kaprun AG
Region: 

Skigebiet Zell am See

Das weltberühmte Skigebiet Zell am See liegt nur wenige Kilometer entfernt vom Skigebiet Kitzsteinhorn und Kaprun. Die 2000 Meter hohe Schmittenhöhe ist der Hausberg der Zeller. Mit gesamt 77 Pistenkilometer zählt dieses Skigebiet zu den mittelgroßen Skigebieten von Österreich, die Abfahrten sind perfekt für Anfänger und Profis, die Schwierigkeitsgrade der Pisten sind gleichmäßig verteilt. 27 top moderne Liftanlagen, äußerst gute Infrastruktur und traditionelle Kulinarik machen Zell am See zum idealen Winter-Urlaubsort - und das auch abseits der Pisten.

 

Action im Skigebiet Zell am See

  • Skigebiet Zell am SeeKinderland Glocknerwiese: Für die Kleinsten gibt es bei der Talstation der Areitbahn einen Zauberteppich.
  • Funslope und Buckelpiste: Hier finden Sie keine „schön präparierten“ Pisten vor, denn es ist gewollt, dass Sie hier über Buckel, Wellen oder durch Tunneln fahren.
  • Funpark Schmitten: Freestyler finden hier zahlreiche Kicker, Boxes und Rails.
  • Skimovie-Strecke: Hier werden Sie zum Filmstar, wenn Sie sich bei Ihrer Abfahrt filmen lassen.
  • Freeriden: Die „powderXpirit“-Freeridestrecken sind meist nur wenige Meter von den Liften entfernt über einen kurzen Anstieg zu erreichen. Guides begleiten Sie auf der Fahrt durch unberührten Tiefschnee.
  • Skitouren: In Thumersbach gibt es eine Skitour auf den Ronachkopf mit Blick auf die Schmittenhöhe und Zell am See. Die Skitouren am Kitzsteinhorn sind eine Herausforderung für alle Tourenskigeher. Am Maiskogel in Kaprun finden Sie eine leichtere Skitour vor.
 

Facts und Daten Skigebiet Zell am See

  • Skigebiet Zell am See7 Gondelbahnen
  • 10 Sesselbahnen
  • 8 Schlepplifte
  • 2 Förderbänder/Zauberteppiche

Skipisten im Skigebiet Zell am See

77 km gesamt, davon:

  • 25 km leicht (blau)
  • 27 km mittel (rot)
  • 25 km schwer (schwarz)
Der benachbarte Familienberg Maiskogel in Kaprun bietet noch weitere 20 Pistenkilometer. Im Maisi-Phantasiepark gibt es für die Kids kleine Rampen und eine Wellenbahn. Hier können Sie auch mit der Alpenachterbahn „Maisiflitzer“ (Ganzjahresrodelbahn) ins Tal flitzen.
 

Abseits der Pisten im Skigebiet Zell am See

  • Skigebiet Zell am SeeRodeln: Rodelspaß für Groß und Klein ist zwischen dem Kitzsteinhorn und der Schmittenhöhe auf mehreren Rodelbahnen möglich. Zum Start gelangen Sie zu Fuß oder mit dem Rodelbus. Viele Rodelbahnen sind auch abends beleuchtet.
  • Eislaufen, Eishockey oder Eisstockschießen: Der Zeller See hat eine Fläche von rund 4,5 Quadratkilometer. Sobald der See zugefroren ist, können Sie hier zahlreiche sportliche Aktivitäten ausüben. Wenn die Eisdecke noch nicht vorhanden oder zu dünn ist, können Sie auch auf den Kapruner Eislaufplatz oder in die Zeller Eishalle ausweichen.
  • Langlaufen: Das Langlaufangebot in Zell am See und Umgebung ist sehr vielseitig. Bis zu 55 Loipenkilometer sind gespurt im klassischen Stil oder Skating. Die Höhenloipen auf der Schmittenhöhe und am Gletscher im Skigebiet Kitzsteinhorn sind vor allem zum Trainieren bestens geeignet. Abends haben Sie auf der Tauern Spa Loipe in Kaprun und auf der Nachtloipe in Zell die Möglichkeit zum Langlaufen.
  • Winterwanderungen, Schneeschuhwandern, Nordic Walking: Das weitläufige Wegenetz rund um Zell am See ist zum Spazierengehen, Winterwandern, Schneeschuhwandern und Nordic Walking bestens geeignet. Auch geführte Winter- und Schneeschuhwanderungen werden angeboten.
  • Snowkiten, Fallschirmsprung: Auch mit dem Gleitschirm oder Segelflieger kommt man rasch ins Tal. Probieren Sie diesen interessanten Flugsport. Wenn Sie nicht ganz so hoch abheben wollen, können Sie Snowkiten ausprobieren.
  • Pferdeschlittenfahrt und Reiten: Genießen Sie die verschneite Winterlandschaft auf dem Rücken eines Pferdes oder ganz bequem bei einer romantischen Pferdeschlittenfahrt.
  • Baden: Sollten Sie einmal keine Lust auf Wintersport haben, können Sie im Erlebnisbad entspannen. Für Kinder gibt es hier jede Menge zu entdecken.  
  • Quadfahren: Action pur gibt es in Viehhofen mit den Quads und Cross Buggys, wenn sie durch den Parcour driften oder durchs Areal über Hänge biken.
  • Wintermärchen-Zug: Von Zell am See bringt Sie die Bahn bis zu den Krimmer Wasserfällen.

Zeller See im Sommer Bergsport Zell am See - Kaprun  Skigebiet Kitzsteinhorn

Fotocredits: Bild Aussicht, Skipiste, Skimovie: © Schmittenhöhebahn AG/Johannes Felsch
Bild Eislaufen: © Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH/Nikolaus Faistauer
Region: 

Skigebiet Obertauern

Skigebiet ObertauernDas malerische Skigebiet Obertauern liegt südöstlich der Skischaukel Zauchensee, Flachauwinkl und Kleinarl. Als Mitglied von Ski Amadé verfügt das gesamte Skigebiet Obertauern über 100 Pisten- und Abfahrtskilometer zu denen Sie von 26 Skiliftanlagen befördert werden. Auch für Snowboarder sind die Pisten bestens geeignet, im Longplaypark können Sie auch noch Ihre Tricks und Sprünge perfektionieren. Mehr als 30km Langlaufloipen und 6,5 Rodelkilometer runden das Angebot ab.

Das hoch gelegene Skigebiet (1.600 m - 2.300 m Seehöhe) sorgt für beste Pistenverhältnisse von Ende November bis Anfang Mai hinein. Abseits der Piste hat das Skigebiet Obertauern aber auch eine ganze Menge anzubieten: Pferdeschlittenfahrten, Skitouren, Biathlon und jede Menge Gastronomie- und Eventlocations sorgen für einen Skiurlaub der Extraklasse.

 

Besonderheiten im Skigebiet Obertauern

  • Skigebiet ObertauernFreeriden: Zahlreiche unbefahrene Hänge und perfekter Tiefschnee warten auf Freerider
  • Kinderland: Mit Bibo-Bär, dem Schneehasen Bobby und zahlreichen Gruselfiguren haben Kinder Spaß auf der Piste. Auf eigenen Kinderpisten lernen hier die Kleinsten das Skifahren auf spielerische Weise.
  • Nachtskilauf und Skispaß am Morgen: Die Edelweissbahn und die Flutlichtpiste sind montags und donnerstags bis 22 Uhr in Betrieb. Wer lieber früher aufsteht kann mittwochs bereits um 8:30 (Gamsleitenbahn I, die Achenrainbahn und die Zehnerkarbahn) die frisch präparierten Pisten genießen.
  • Snowpark für Funsportler: Der Snowpark „The Spot“ ist für Beginner und Profis geeignet. 3 verschiedene Abfahrten mit 40 Obstacles und einer Länge von 3 Kiolmeter begeistern alle Boarder und Freestyler
  • Gamsleitenkriterium: Die größte Schatzsuche Österreichs im Schnee lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher auf die Piste um im Schnee zu graben.
 

Facts und Daten Skigebiet Obertauern

  • Skigebiet Obertauern1 Seilbahn
  • 19 Sesselbahnen
  • 6 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Obertauern

100 km gesamt, davon:

  • 61 km leicht (blau)
  • 35 km mittel (rot)
  • 4 km schwer (schwarz)
 

Abseits der Skipisten im Skigebiet Obertauern

  • Skigebiet ObertauernLanglaufen und Biathlon: Die Langlaufenloipen rund um das Skigebiet Obertauern haben eine Länge von 6 bis 23 Kilometern. Bei der Gandenalm finden Sie auch einen Biathlonschießstand. Auch Weltcupsportler nutzen die Strecken zum Trainieren. Probieren auch Sie die Kombination aus Ausdauer beim Langlaufen und Präzision beim Schießen.
  • Rodeln: 2 Rodelbahnen mit insgesamt 6,5 Kilometer bieten jede Menge Spaß. Los geht es bei der Südwienerhütte und bei der Gnadenalm.
  • Skitouren, Winter- & Schneeschuhwandern: Zahlreiche sichere Routen laden in der verschneiten Winterlandschaft zum Wandern und Touren gehen ein. Genießen Sie die Ruhe und das Panorama über das Skigebiet Obertauern.
  • Snowbiken & Snowkiten: Die besondere Herausforderung für Wintersportler ist das Skifahren mit einem Kite-Schirm oder das Fahren mit einem Snowbike.
  • Eislaufen und Eisstockschießen: Das Eiszentrum liegt bei der Gnadenalm, nur 4km entfernt von Obertauern.
  • Pferdeschlittenfahrten: Romantiker fahren gerne mit dem Schlitten durch verschneite Landschaften oder entlang eines Baches.
  • Sportzentrum Obertauern: Hier können Sie zahlreiche Sportarten (Tennis, Kegeln, Fußball, Basketball, Badminton, Billard oder Kraftraining) ausüben.
  • Wild & Freizeitpark Untertauern: Ein beliebtes Ausflugsziel im Sommer und Winter ist der Wildpark mit Hirschen, Rehen, Ponys,… und der anschließende Freizeitpark mit einem großen Spielplatz und einem Streichelzoo.
Fotocredits: © Tourismusverband Obertauern 2014/15
Region: 

Skigebiet Zauchensee

Veranstaltungskalender für die Wintersaison 2016/17

Veranstaltungen Altenmarkt Zauchensee 2016/2017Im Veranstaltungskalender und Reisebegleiter finden Sie das reichhaltige Angebot der Region Altenmarkt Zauchensee für die Wintersaison 2016/2017.

Download des Veranstaltungskalenders

In der Mitte aller Möglichkeiten ist das Motto des neuen Reisebegleiters. Neben Skikursen werden Pferdeschlittenfahrten, Eisstockschießen, Eislaufen, Rodeln, Kegeln und viele weitere Aktivitäten angeboten. Das Wellness-, Event- und Kulinarik-Angebot lässt kaum noch Wünsche offen. Viel Spaß im Winterparadies.

Skigebiet ZauchenseeDas Skigebiet Zauchensee ist Mitglied in Ski Amadé und erstreckt sich mit mehr als 65 Pistenkilometern von Zauchensee über Flachauwinkl bis nach Kleinarl - perfekt für einen abwechslungsreichen Skiurlaub, mit genügend Pisten für Anfänger und fortgeschrittene Skifahrer. Selbst Größen und Legenden des Spitzensportes wie Hermann Maier, Michael Walchhofer und Annemarie Moser-Pröll aus Kleinarl haben hier das Skifahren gelernt.

Auf der Skiweltcupstrecke "Kälberloch" haben schon viele Weltcuprennen stattgefunden, probieren auch Sie diese tolle Piste aus. In Zauchensee warten auch Freeriden-Strecken und eine Buckelpiste auf Sie. Auch Skitouren können Sie im Skigebiet Zauchensee starten.

Organisatorisch ist das Skigebiet Zauchensee mit dem Skigebiet Altenmarkt-Zauchensee verbunden, was für Außenstehende etwas verwirrend erscheinen mag. Zur einfachen Erklärung: der Hausberg von Altenmarkt ist die 1.571 Meter hohe Kemahdhöhe auf welcher sich quasi das kleine Skigebiet von Altenmarkt befindet. Das Skigebiet Zauchensee ist durch die Skischaukel mit dem Skigebiet Flachauwinkl direkt verbunden.

 

Pistengaudi ZauchenseeFacts und Daten Skigebiet Zauchensee:

  • 1 Schrägaufzug
  • 3 Seilbahnen
  • 6 Sesselbahnen
  • 5 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Zauchensee:

  • 41 km gesamt, davon:
  • 23,5 km leicht (blau)
  • 14,5 km mittel (rot)
  • 3 km schwer (schwarz)

Zauchensee im Sommer - ein Paradies zum Wandern

Fotocredits: © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus
Region: 

Mit dem Anmelden zum Newsletter wird Ihre E-Mailadresse im sport-oesterreich.at Newsletter-Verteiler gespeichert. Ihre E-Mailadresse wird ausschließlich dazu verwendet, dass Sie in unregelmäßigen Zeitabständen einen E-Mail-Newsletter von office@sport-oesterreich.at erhalten. Ihre E-Mailadresse wird am Server von MailChimp bis auf Widerruf gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Informationen zur Erklärung gemäß Informationspflicht DSGVO finden Sie unter Datenschutz. Mit dem Anmelden zum Newsletter stimmen Sie ausdrücklich und freiwillig dieser Vorgehensweise zu.