Tirol

Skigebiet Obergurgl - Hochgurgl

Skigebiet Obergurgl - HochgurglDas weitläufige Skigebiet Obergurgl - Hochgurgl liegt im Tiroler Ötztal, ganz in der Nähe vom Skigebiet Sölden. Über 100 Pistenkilometer sind in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden verfügbar und aufgrund der Höhenlage (1.800- 3.080 Meter Seehöhe) schneesicher. Anfänger bis Profis erfreuen sich über die verschiedenen Wintersportmöglichkeiten, die in Obergurgl und Hochgurgl auf und abseits der Pisten möglich sind. Genießen Sie das traumhafte Panorama auf die Gipfel des Ötztales bis hin zu den Dolomiten. Gaumenfreude erwartet Sie in den zahlreichen Skihütten und Restaurants, für Partystimmung wird den Apres-Ski-Bars gesorgt.

 

Skigebiet Obergurgl - HochgurglFacts und Daten Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl

  • 7 Seilbahnen
  • 7 Sesselbahnen
  • 7 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl

  • 110 km gesamt, davon:
  • 35 km leicht (blau)
  • 55 km mittel (rot)
  • 20 km schwer (schwarz)
 

Pistenspaß im Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl

  • Skigebiet Obergurgl - HochgurglFunslope Hochgurgl: Verschiedene Hindernisse bieten Action auf der Funslope für die ganze Familie. Es erwarten Sie Schneehügel, Steilurven, Tunnel, Jumps und weitere Specials.
  • Snowpark Obergurgl: Der Snowpark in Obergurgl hat auf 3 verschiedenen Lines zahlreiche Obstacles zu bieten. Snowboarder und Freeskier erleben Snowpark-Fun vom Feinsten auf den Boxes, Tubes und Rails.
  • First Line Obergurgl: Ausgewählte Frühaufsteher können freitags bereits vor regulärem Liftbetrieb mit einem Skiguide die ersten Schwünge in den frisch präparierten Schnee ziehen. Nach 2 Abfahrten geht es dann zu einem exklusiven Frühstück.
  • Panorama-Tour: Erleben Sie traumhafte Pisten auf der Panorama-Tour. Wenn Sie die 5 Checkpoints (Hohe Mut Alm, Steinmannbahn, Top Mountain Star, Kirchenkar und Hochgurglbahn) mit der iObergurgl App tracken, können Sie Ihre eigene Skistatistik sehen und Preise gewinnen.
 

Abseits der Pisten im Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl

  • Skigebiet Obergurgl - HochgurglFreeriden: In Obergurgl und Hochgurgl gibt es unzählige Möglichkeiten zum Freeriden. Für die eigene Sicherheit werden Freeride Maps angeboten, die über die Lawinensituation, gefährliche Pisten und Checkpoints für Ihre Lawinenausrüstung informieren.
  • Skitouren: Genießen Sie die unberührte Schneelandschaft des Ötztales. Die Skitouren haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, somit findet vom Einsteiger bis zum Profi jeder seine eigene Route.
  • Langlaufen: Fast 20 Kilometer Langlaufloipen sind in Obergurgl-Hochgurgl klassisch und Skating gespurt, das Angebot reicht von leichten Übungsloipen, über Höhenloipen bis hin zu beleuchteten Nachtloipen. Im gesamten Ötztal steht Ihnen ein Loipennetz von fast 200 Kilometern zur Verfügung.
  • Schneeschuh- und Winterwandern: Naturliebhaber erleben auf den 12km geräumten Winterwanderwegen wunderschöne Spaziergänge durch verschneite Wälder und über Wiesen. Mit den Schneeschuhen geht es querfeldein durch den glitzernden Schnee.
  • Rodeln: Die 3 Kilometer lange Naturrodelbahn ist bequem mit der Hochgurglbahn zu erreichen. Einmal pro Woche gibt es auch abendlichen Rodelspaß bis 22:30 Uhr.
  • Eissport: Auf der Eisbahn beim Hotel Enzian in Obergurgl kann man Eislaufen und Eistockschießen. Für tolle Musik und Getränke ist gesorgt.
  • Indoor-Aktivitäten: Als Alternative zu den zahlreichen Wintersportaktivitäten steht in Obergurgl eine Reithalle und in Hochgurgl eine Indoor-Golf-Erlebniswelt zur Verfügung.
Fotocredits: © Ötztal Tourismus
Region: 

Skigebiet Tiroler Zugspitz Arena

Skigebiet Tiroler Zugspitz Arena
Fotocredit: © Tiroler Zugspitzbahn/ Foto Somweber

 
 


Das Skigebiet Tiroler Zugspitz Arena liegt in Tirol an der Grenze zu Deutschland. Die Zugspitze zählt zu den schönsten Aussichtsbergen der Alpen. Vor allem aber finden Skifahrer und Wintersportfans aller Könnerstufen mehr als 130 hervorragende Pistenkilometer. Die Region umfasst sieben Skigebiete:

  • Zugspitzplatt,
  • Ehrwalder Alm,
  • Wetterstein,
  • Lermoos,
  • Marienberg,
  • Bichlbach und
  • Berwang.

Das weitläufige Areal hält ein vielfältiges und familienfreundliches Angebot bereit: Von abwechslungsreiche Pisten, Snowparks und einem 110 Kilometer langen Langlaufloipennetz über die Möglichkeit des ausgiebigen Nachtrodelns bis hin zu romantischen Pferdeschlittenfahrten ist für Groß & Klein sicher das Passende dabei.

 

Skigebiet Tiroler Zugspitz Arena
Fotocredit: © Tiroler Zugspitzbahn

Facts & Daten Skigebiet Tiroler Zugspitz Arena

  • 7 Seilbahnen
  • 17 Sesselbahnen
  • 23 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Tiroler Zugspitz Arena

133,7 km gesamt, davon:

  • 75,6 km leicht (blau)
  • 51,9 km mittel (rot)
  • 6,2 km schwer (schwarz)
 
Region: 

Skigebiet Fieberbrunn

Skigebiet FieberbrunnFieberbrunn wird auch als das „best versteckte Skigebiet in Tirol“ bezeichnet. Es gilt als echter Geheimtipp und Freeride-Hotspot. Nach dem Motto „Klasse statt Masse“ warten hier 35 bestens präparierte Pistenkilometer auf alle Wintersportfans. Ob Geschwindigkeitsmessen auf der Rennstrecke, vergnüglicher Rodelspaß mit Timoks Coaster oder aber ein Besuch im nahegelegenen Langlauf- und Biathlonzentrum Hochfilzen – Fieberbrunn überzeugt mit seinem breiten Angebot.

Freeriden im Skigebiet Fieberbrunn

Als erstes Skigebiet Europas bietet Fieberbrunn zudem mit der „PowAirea“ für Freerider und Freestyler einen einzigartigen Natural Park: Die Kombination von unverspurten Tiefschneehängen mit Hindernissen wie Powderkicker oder Cornerjump sorgt auf 600 Metern Streckenlänge für ein einmaliges, neues und unvergessliches Erlebnis.

 

Facts und Daten Skigebiet Fieberbrunn

  • Skiegbiet Fieberbrunn5 Gondel- bzw. Kabinenbahnen
  • 2 Sesselbahnen
  • 6 Schlepplifte (inkl. Förderbänder + sonstige)

Skipisten im Skigebiet Fieberbrunn

  • 35 km gesamt, davon:
  • 15 km leicht (blau)
  • 17 km mittel (rot)
  • 3 km schwer (schwarz)
 

Fieberbrunn liegt übrigens ganz in der Nähe des Skigebiets Sankt Johann in Tirol:

Skigebiet Sankt Johann in Tirol

 

Region: 

Skiwelt Wilder Kaiser Brixental

Skigebiet Wilder Kaiser - Brixental
Foto: © SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental, Christian Kapfinger

Österreichs größtes zusammenhängendes Skigebiet,  die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental, überzeugt mit einem vielfältigen Angebot. Ob Action in einem der drei Funparks, Einkehrschwünge in einer der 77 Hütten und Après Ski Lokale oder eine Übernachtung im ALPENIGLU-Dorf - hier ist garantiert für Jeden das Richtige dabei. Die Jüngsten ziehen ihre ersten Schwünge auf den Übungsgeländen  in Hopfgarten und Westendorf und im Hexenkinderland Söll.

Zur SkiWelt zählen die Orte Brixen im Thale, Ellmau, Going, Hopfgarten, Itter, Kelchsau, Scheffau, Söll und Westerndorf - von allen hat man dank 90 modernster Lifte und Bahnen bequemen Zugang zum Skigebiet, das unter anderem über mehrere Tiefschnee- und FreeRide-Gebiete, Rennstrecken,  sowie eine Skicross-Strecke verfügt. Es gibt zahlreiche Winterwanderwege und das Loipennetz erstreckt sich über mehr als 195 Kilometer. Natürlich gibt es in der SkiWelt auch Rodelbahnen, welche teilweise auch bei Nacht in Betrieb sind.

Facts und Daten SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental

Skigebiet Wilder Kaiser Brixental
Foto: © SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental, Christian Kapfinger

  • 14 Gondeln
  • 1 Schienenbahn
  • 16 kuppelbare Sesselbahnen
  • 20 Sesselbahnen
  • 19 Schlepplifte
  • 20 Übungslifte

Skipisten SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental

  • 280 Pistenkilometer gesamt, davon:
  • 134 km leicht (blau)
  • 129 km mittel (rot)
  • 17 km schwer (schwarz)

Die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental liegt ganz in der Nähe von weiteren Skigebieten:

Skigebiet Kitzbühel  Skigebiet St. Johann in Tirol

 

Region: 

Skigebiet Sankt Johann in Tirol

Sankt Johann in TirolDas Skigebiet Sankt Johann in Tirol bietet optimale Bedingungen für die ganze Familie – Kinder und Erwachsene kommen mit dem tollen Angebot voll auf Ihre Kosten! Auf 43 bestens präparierten Pistenkilometern - mit Blick auf das Kitzbüheler Horn - finden Skifahrer und Snowboarder unter anderem die spritzige Funslope St. Johann: Auf diesem Erlebnisparcour sorgen vielfältige Element wie z.B. die Schnecke oder die Butter Box für Abwechslung. Wellen, Sprünge und Steilkurven sorgen für zusätzliche Action und Geschwindigkeit.

Zu den weiteren Highlights zählt die Rodelbahn direkt an den Hochfeldliften sowie das wöchentliche Abendskilaufen bzw. Abendrodeln am Hochfeld. Qualitätsvolle Kulinarik und gemütliche Sonnenterrassen finden Gäste in den zahlreichen, traditionell gewachsenen Hütten und Gasthäusern im Skigebiet.

Christl Haas, Olympiasiegerin in der Abfahrt 1964, führte nach Ihrer Skikarriere eine Skischule und ein Sportgeschäft in St. Johann in Tirol. auch heutzutage gibt es noch Pensionen und Geschäfte, die nach ihr benannt wurden.

 

Facts und Daten Skigebiet Sankt Johann in Tirol

  • 3 Seilbahnen
  • 4 Sessellifte
  • 10 Schlepplifte
     

Skipisten im Skigebiet Sankt Johann in Tirol

  • 43 km gesamt, davon:
  • 16 km leicht (blau)
  • 23,5 km mittel (rot)
  • 3,5 km schwer (schwarz)

Das Skigebiet Sankt Johann in Tirol liegt ganz in der Nähe von:

Skigebiet Kitzbühel Skiwelt Wilder Kaiser Brixental

 

Region: 

Skigebiet Landeck - Zams - Fliess Venetregion

Skigebiet Landeck - Zams - FliessDas Skigebiet Landeck - Zams - Fliess ist vereint in der Venetregion und liegt nur 2 Autominuten von der Inntalautobahn entfernt. Es gilt als Geheimtipp für Skifahrer, die es etwas ruhiger lieben und die ihre Schwünge in der Früh gerne im unberührten Tiefschnee ziehen wollen. Die breiten Pisten, der Funpark und der Venet Nightpark sind vor allem bei Snowboardern beliebt. Mehrere Lifte führen Sie vom Tal direkt ins Skigebiet. Kraft tanken können Sie bei heimischen Schmankerln der Tiroler Küche.

 

Abseits der Pisten im Skigebiet Landeck - Zams - Fliess

  • Skigebiet Landeck - Zams - FliessFreeriden: Im freien Gelände gibt es zahlreiche Routen für Tiefschneeliebhaber. Bei Neuschnee freuen sich alle auf die traumhaften Freeride-Strecken und den herrlichen Pulverschnee.
  • Skitouren: Leichte Routen über Waldwege sind für Anfänger bestens geeignet, für geübte Tourengeher gibt es auf dem Venet garantiert den besten Aufstieg und eine Abfahrt mit Panoramablick.
  • Schneeschuhwandern: Zahlreiche Wege in unterschiedliche Schwierigkeitsgraden lassen Sie die verschneite Winterlandschaft genießen.
  • Rodeln: Die Venet-Rodelbahnen Nord und Süd bieten rasante Abfahrten für die ganze Familie. Los geht es bei der Bergstation Venet oder Riefenal.  
  • Paragleiten und Drachenfliegen: Der Venet beeindruckt die Flieger durch seine hervorragende Thermik. Bei einem Tandemflug erleben Sie die Naturkulisse der Tiroler Bergwelt.
  • Geocaching: Gehen Sie mit einem GPS-Gerät und Koordinaten auf Schatzsuche und entdecken Sie auf bis zu 2.212 Meter Seehöhe die Kleinigkeiten der vorhergehenden Besucher. Für den nächsten Finder hinterlassen Sie einen kleinen "Schatz".
 

Lifte und Skipisten im Skigebiet Landeck - Zams - Fliess

Skigebiet Landeck - Zams - FliessLifte

  • 1 Seilbahn
  • 3 Sesselbahnen
  • 3 Schlepplifte

Skipisten

  • 22 km gesamt, davon:
  • 6 km leicht (blau)
  • 15 km mittel (rot)
  • 1 km schwer (schwarz)

Landeck im Sommer

 
Fotocredits: © Venet Bergbahnen AG
Region: 

Skigebiet Pitztaler Gletscher - Rifflsee

Skigebiet Pitztaler Gletscher - RifflseeSkifahren auf den Spuren von ÖSV-Skistar Benjamin Raich. Das schneesichere Skigebiet Pitztaler Gletscher liegt auf bis zu 3.440 Meter Seehöhe. Über Skitour-Abfahrten bzw. mit Liften gelangen Sie direkt in das familienfreundliche Skigebiet Rifflsee. Genießen Sie die traumhaften Pisten und Langlaufloipen. Abseits der Pisten erwartet Sie jede Menge Abwechslung.

Nicht weit entfernt in östliche Richtung finden Sie den weltberühmten Skiweltcup-Ort und das Skigebiet Sölden.

 

Skipisten im Skigebiet Pitztaler Gletscher und Rifflsee

  • Skigebiet Pitztaler Gletscher - Rifflsee40,6 km gesamt, davon:
  • 13,2 km leicht (blau)
  • 20,7 km mittel (rot)
  • 6,7 km schwer (schwarz)
     
  • zusätzlich:
  • 3 km Skirouten
  • 12 km Höhenloipen
 

Liftanlagen im Skigebiet Pitztaler Gletscher und Rifflsee

  • Skigebiet Pitztaler Gletscher - Rifflsee1 Schrägstollenbahn
  • 3 Seilbahnen
  • 4 Sesselbahnen
  • 3 Schlepplifte
  • 1 Förderband
 

Besonderheiten im Skigebiet Pitztaler Gletscher und Rifflsee

Skigebiet Pitztaler Gletscher - RifflseeSkiurlaub für die ganze Familie im Pitztal

Das Skigebiet Pitztaler Gletscher und Rifflsee bietet Fun und Action für Groß und Klein. Während die Erwachsenen die Sonnenterrasse genießen, können sich die Kleinen im Kinderland beim Tuben und Rutschen austoben. Eine Sesselbahn wurde speziell für Kinder mit Spezialsitzen ausgestattet und fährt tiefer ein, um den Einstieg zu erleichtern.

Skigebiet Pitztaler Gletscher - RifflseeFreeriden in Österreichs höchstem Gletscherskigebiet

Das Pitztal ist bekannt bei Freeridern und Snowboardern für seine unberührten Pulverschneehänge. Eines der härtesten Freeride-Rennen - das Pitztal Wild Face - findet hier statt. Im Skigebiet Rifflsee gibt es weitere Freeride-Möglichkeiten.

Skigebiet Pitztaler Gletscher - RifflseeSnowpark am Pitztaler Gletscher

Der Pitztaler Snowpark liegt auf rund 3.000 Meter Seehöhe und bietet für Freeskier und Snowboarder zahlreiche Tubes, Rails, Kicker und Boxes. Der Funpark ist je nach Schwierigkeitsgrad in unterschiedliche Lines und Areas aufgeteilt. So findet jeder - vom Anfänger bis zum Profi - Spaß und Action im Pitztaler Snowpark.

Skigebiet Pitztaler Gletscher - RifflseeSkitouren rund um den Pitztaler Gletscher und Rifflsee

Zahlreiche Skitouren in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden führen auf die umliegenden 3.000er, wie zum Beispiel die Wildspitze oder den K2. Einzuplanen sind rund 3 bis 6 Stunden Gehzeit pro Skitour. Mit einem Bergführer können auch Anfänger die herrlichen Skitouren ausprobieren.

Skigebiet Pitztaler Gletscher - RifflseeLanglaufzentrum Pitztaler Gletscher und Höhenloipe Rifflsee

Das Langlaufzentrum Pitztaler Gletscher auf einer Seehöhe von rund 2.700 Meter bietet perfekte Bedingungen für ein erfolgreiches Höhentraining. Die Loipen mit 3 bis 7 Kilometer Länge sind klassisch und skating gespurt. Die Höhenloipe Rifflsee liegt auf rund 2.200 Meter Seehöhe und hat eine Länge von 5 Kilometern. Im Tal stehen noch weitere 21 Kilometer Langlaufloipen zur Verfügung.

Skigebiet Pitztaler Gletscher - RifflseeEisklettern in den Gletschereishöhlen am Pitztaler Gletscher

Die Eisabbrüche des Mittelbachferners ermöglichen den Eiskletterern das ganze Jahr über perfekte Trainingsbedingungen. Die halbkreisförmige Gletschereishöhle auf rund 2.700 Meter Seehöhe ist mit dem Gletscherexpress erreichbar und bietet unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Im Pitztal stehen auch Eiskletter-Wasserfälle und weitere Eiskletter-Routen zur Verfügung.

Fotocredits: © Pitztaler Gletscherbahn / Daniel Zangerl
Region: 

Skigebiet St. Anton am Arlberg

Thomas Morgenstern wurde am 13.1.2017 am Arlberg zum Laureus-Botschafter ernannt

Thomas Morgenstern - Laureus Botschafter - Lech am Arlberg

Skisprungstar Thomas Morgenstern: „Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig der Sport für Kinder ist und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass Kinder ihren Weg zum Sport als Lebensschule finden.“

Laureus Sport for Good mit Thomas Morgenstern

 

Skigebiet St. Anton am ArlbergDas Skigebiet St. Anton am Arlberg ist bekannt auf der ganzen Welt. In St.Anton am Arlberg trifft sich die Ski-Highsociety. 2001 fand die Alpine Ski WM in dieser Region statt, wo sich u.a. Hannes Trinkl, Mario Matt und Michaela Dorfmeister den Weltmeister-Titel holen konnten. Die berühmte Kandahar Abfahrt ist jährlich ein großes Event im Skiweltcup. Ziehen Sie Ihre Schwünge auf den Spuren der Weltmeister, auf den permanenten Rennstrecken können Sie sich mit Ihren Freunden und Bekannten messen.

97 Bergbahnen, 340 Pistenkilometer und 200 km Freeride-Strecken machen hier den Skitag zu einem Erlebnis. Weiters gibt es noch ein 40 km Loipennetz für Langläufer, 70 km Winterwanderwege und eine 4,3 km lange Naturrodelbahn. Der Stanton Park bietet für Snowboarder und Freestyler aller Könnerstufen die richtigen Obstacles.

 

Facts und Daten Skigebiet St. Anton am Arlberg

Skigebiet St. Anton am Arlberg

  • 13 Seilbahnen
  • 50 Sesselbahnen
  • 34 Schlepplifte
  • 26 Förderbänder

Skipisten im Skigebiet St. Anton am Arlberg

  • 340 km gesamt, davon:
  • 145 km leicht (blau)
  • 140 km mittel (rot)
  • 55 km schwer (schwarz)
  • zusätzlich 200km Freeride-Strecken
 

Besonderheiten im Skigebiet St. Anton am Arlberg

Skigebiet St. Anton am Arlberg

  • STANTON Park: Der Snowpark ist mit 2 Liften gut erreichbar. Freestyler aller Könnerstufen können ihre Tricks in den unterschiedlichen Bereichen ausprobieren. Die Proline, Medium Kickerline und Jibline bieten verschiedene Kicker, Jibs, Rails und Boxes, die Funcrossline mit Wellen und Steilkurven sorgt für Abwechslung. Der Stanton Park ist auch Austragungsort von Contests, wie z.B. der Kirschbaum Battle.
  • Funslope: Am Galzig gibt es Pistenvergnügen für Groß und Klein. Die Funslope ist eine Piste in Kombination mit Cross-Elementen (Wellen, Steilkurven), Freestyle-Elementen (Boxes, Kicker) und natürlich Fun-Elementen (Brücken, Tunnel, Schnecke).
  • Hoppelwald: Kinder werden vom Skihasen Hoppel durch das Skigebiet St. Anton am Arlberg begleitet. Eine eigene Piste ist mit Tierfiguren ausgestattet. In der Skischule sorgt der Kikiclub für Spaß und Erlebnis.
 

Abseits der Pisten im Skigebiet St. Anton am Arlberg

Skigebiet St. Anton am Arlberg

  • Freeriden: Auf rund 200 Kilometer markierten Freeride-Strecken erleben Tiefschneeliebhaber pures Vergnügen bis ins Tal. Bei Neuschnee bietet das Gelände natürliche Kicker, Pipes und Corners. Sicherheit steht beim Fahren im freien Gelände im Vordergrund. Checkpoints informieren über Lawinenwarnungen, LVS-Geräte-Check und Verhaltensregeln. Auch Freeride Camps und Sicherheits-Training werden angeboten.
  • Skitouren: Auf die umliegenden Berggipfel führen zahlreiche Skitouren. Hat man den Aufstieg geschafft, erwartet die Skitourengeher ein traumhaftes Panorama und unberührte Tiefschneehänge.
  • Winterklettersteig: So sind Sie vermutlich noch nie zu einer Piste aufgestiegen. Für Tourengeher wartet hier eine besondere Herausforderung. Der 850 Meter lange Klettersteig im Rendl-Gebiet ist mit Stahlseil gesichert. Eine Klettersteigausrüstung wird benötigt, die Ski bzw. das Snowboard werden auf den Rucksack geschnallt. Vom Ende des Klettersteigs führen traumhafte Abfahrten ins Tal.

Skigebiet St. Anton am Arlberg

  • Langlaufen: Rund um St. Anton am Arlberg erstreckt sich ein Langlaufloipennetz von etwa 40 Kilometer. Alle Loipen sind klassisch gespurt, wenn es die Breite zulässt auch für Skating. Die Loipen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden erstrecken haben Längen von 1,5 bis 22 Kilometer. In Pettneu kann man bis 20:30 bei Flutlicht langlaufen.
  • Winterwandern: Rund 70 Kilometer Winterwanderwege sind präpariert. Auch Nordic Walker und Läufer sind hier sportlich gerne unterwegs. Die mittlere Höhenlage ist bestens für Trainings geeignet. Mit einem Guide können Sie unberührte Tiefschneewege auf Schneeschuhen erkunden.
  • Pferdekutschenfahrt: Genießen Sie eine romantische Fahrt durch das verschneite Verwalltal.

Skigebiet St. Anton am Arlberg

  • Rodeln: In St.Anton am Arlberg gibt es eine 4,3 Kilometer lange, beleuchtete Rodelbahn, welche vom Gampen nach Nasserein führt. In zahlreichen Kurven geht es durch den Wald rund 500 Höhenmeter ins Tal, für Spaß ist gesorgt, vor allem beim Rodelabend dienstags und donnerstags mit Live-Musik.
  • Sportzentrum arl.rock: Für alle, die auf den Pisten noch zu wenig Sport betrieben haben, bietet das Sportzentrum Möglichkeiten zum Klettern, Kegeln, Tennis und Squash spielen.
  • Arlberg-well.com: Das Center für Wellness und Kommunikation kann einerseits für Kongresse und andererseits für Entspannung und Sport genutzt werden. Es beinhaltet Veranstaltungsräume, ein Hallenbad, eine Sauna- und Wellnesslandschaft, ein Fitnessstudio und eine Kunsteisbahn zum Eislaufen und Eisstockschießen.
  • Paragleiten: Genießen Sie die Region rund um den Arlberg aus der Vogelperspektive beim Paragleiten und Tandemfliegen.

Arlberg im Sommer

 
© TVB St. Anton am Arlberg / Josef Mallaun
Region: 

Skigebiet Ischgl

Skigebiet IschglDas Skigebiet Ischgl bietet grenzüberschreitendes Pistenvergnügen und bildet gemeinsam mit dem schweizerischen Samnaun die Silvretta Skiarena. Es ist mit 238 Pistenkilometern eines der größten zusammenhängenden Skigebiete in Tirol und zählt zu den beliebtesten Skigebieten in Österreich. Tolle Snowparks, hervorragende Kulinarik, Open-Air-Konzerte, zahlreiche Wellnessmöglichkeiten und Shopping im zollfreien Samnaun und in den Boutiquen von Ischgl runden Ihren Familien-, Action- oder Sporturlaub ab. Schneefans jeden Alters kommen hier auf ihre Kosten.

 

Snow- und Funparks im Skigebiet Ischgl

Skigebiet IschglFreestyler und Boarder haben jede Menge Action und Fun im Ischgl Snowpark und im Obstacle Freesstyle Park Samnaun.

Der Snowpark in Ischgl ist einer der längsten Snowparks der Alpen für Snowboarder und Fresstyler. Er ist in 2 Areas (obere Vellil- und untere Idalp Area) und 3 Schwierigkeitsbereiche (Kingsizepark für die Weltklasse, Publicpark für Pros und Beginnerpark für Anfänger) aufgeteilt. Neben zahlreichen Obstacles, wie z.B. Rails, Kicker und Boxen, gibt es auch einen Bagjump und eine Funcross-Strecke mit Wellenbahn und Steilkurven.

Der Obstacle Park Samnaun ist nicht ganz so groß und vielseitig wie der Ischgl Snowpark, bietet jedoch Action und Adrenalin pur für geübte Snowboarder und Freeskier. Die zahlreichen Obstacles sind immer wieder eine neue Herausforderung.

 

Anfänger und Kinder im Skigebiet Ischgl

Skigebiet IschglDie Idalp bietet flache, breite Pisten, Förderbänder und Übungslifte und ist somit ideal für die Kinder, Anfänger, Wiedereinsteiger oder Genießer. Für die Kleinsten gibt es einen Erlebnisparcour. Die Skischule Ischgl hat einen Skikindergarten und bietet Kurse zum Skifahren, aber auch für Skifox oder Snowblades an.

Facts und Daten Skigebiet Ischgl

Skigebiet Ischgl45 moderne Liftanlagen:

  • 7 Seilbahnen
  • 25 Sesselbahnen
  • 9 Schlepplifte
  • 4 Förderbänder

Skipisten im Skigebiet Ischgl

  • 238 km gesamt, davon:
  • 39 km leicht (blau)
  • 150 km mittel (rot)
  • 34 km schwer (schwarz)
  • 15 km Routen

Für Könner sorgen die Spezialpisten (Buckelpiste, Rennstrecken, 70 Prozent Gefälle, 11 km lange Piste) für den entsprechenden Adrenalinschub. Auf der „Schmugglerrunde“ erleben Sie das österreichische und schweizerische Skigebiet auf einer Strecke von rund 35 Pistenkilometern und genießen den tollen Panoramablick. Für Anfänger ist die Idalp bestens ausgerüstet.

 

Menschen mit Behinderung im Skigebiet Ischgl

Skifahren Behinderung IschglFast uneingeschränktes Skivergnügen ist für Personen mit Handicap im Skigebiet Ischgl möglich. Bei den Talstationen gibt es Behindertenparkplätze und Aufzüge zu den Gondeln. Die MitarbeiterInnen der Silvretta Arena sind gerne behilflich, z.B. beim Einsteigen in die Liftanlagen. Leihrollstühle für Monoskifahrer stehen bei 4 Lokalen im Skigebiet zur Verfügung.

Behindertensport in Österreich

 

Auch im Sommer ist Ischgl ein Paradies für alle Naturliebhaber:

Ischgl im Sommer

Fotocredits: © TVB Paznaun - Ischgl
Region: 

Skigebiet Königsleiten - Zillertal Arena

Königsleiten - Zillertal Arena
Fotocredit: © Zillertal Arena

Das Skigebiet Königsleiten ist idealer Ausgangspunkt für ausgiebige Skitage entlang der Zillertal Arena mit den Orten Gerlos und Zell im Zillertal, sowie Mayrhofen und dem Hintertuxer Gletscher, der sich unweit süd-westlich von Zell im Zillertal befindet.

Königsleiten ist nicht nur für sein traumhaftes Skigebiet bekannt. Hier finden Sie außerdem die Sternwarte und Europa's höchst gelegenes Planetarium. Abseits der Piste, nach einem anstrengendem Skitag, können Sie im Kristallbad so richtig relaxen. In unmittelbarer Nähe finden Sie auch den Nationalpark Hohe Tauern.

 

Königsleiten - Zillertal Arena
Fotocredit: © Zillertal Arena


Facts und Daten Skigebiet Königsleiten - Zillertal Arena

Gesamte Zillertal Arena:

  • 11 Seilbahnen
  • 22 Sesselbahnen
  • 18 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Königsleiten - Zillertal Arena

Gesamte Zillertal Arena:

  • 139 km gesamt, davon:
  • 33 km leicht (blau)
  • 99 km mittel (rot)
  • 7 km schwer (schwarz)
Region: 

Skigebiet Zell im Zillertal

Skigebiet Zell im ZillertalDas Skigebiet rund um Zell im Zillertal ist sehr vielseitig. In östliche Richtung erwarten Sie 139 Pistenkilometer der Zillertal Arena mit den Skigebieten Gerlos und Königsleiten. Das südliche benachbarte Mayrhofen mit seinen beiden Skibergen Ahorn und Penken bietet Ihnen weitere 133 Pistenkilometer, die für reichlich Abwechslung sorgen. Süd-westlich erwarten Sie unweit vom Skigebiet Zell im Zillertal auch der Hintertuxer Gletscher mit 59 atemberaubenden Pistenkilometern. Insgesamt stehen Ihnen in Ihrem Skiurlaub in Zell im Zillertal somit ca. 330 Kilometer zur Verfügung.

 

Besonderheiten im Skigebiet Zell im Zillertal

  • Skigebiet Zell im ZillertalDer Action-Park Kreuzwiese bietet Fun pur. Hoch hinaus geht es auf dem Bag Jump, auf der Speed- und Skimovie-Strecke geht es rasant zur Sache.
  • Der Freizeitpark Zell mit Kunsteisbahn, Tennishalle und Kegelbahn bietet eine Abwechslung nach einem Skitag.
  • Zahlreiche Wege und Routen gibt es für Langläufer, Winterwanderer und Skitourengeher.
  • Bei der Talstation der Zillertalarena in Zell finden Sie den Alpen Coaster, Österreichs erste Alpen-Achterbahn bietet Rodelspaß der anderen Art. Hierbei handelt es sich um eine moderne auf Schienen geführte Winterrodelbahn, die jede Menge Spaß und Action für die gesamte Familie bereit hält. Am Hainzenberg befindet sich zusätzlcih noch eine 7km lange Naturrodelbahn.

Arena Coaster

 

Facts und Daten Skigebiet Zell im Zillertal - Zillertal Arena

Skigebiet Zell im ZillertalGesamte Zillertal Arena:

  • 11 Seilbahnen
  • 22 Sesselbahnen
  • 18 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Zell im Zillertal - Zillertal Arena

Gesamte Zillertal Arena:

  • 139 km gesamt, davon:
  • 33 km leicht (blau)
  • 99 km mittel (rot)
  • 7 km schwer (schwarz)

Zell am Ziller im Sommer

Fotocredits: © Zillertal Arena
Region: 

Skigebiet Gerlos - Zillertal Arena

Gerlos - Zillertal Arena
Fotocredit: © Zillertal Arena


Zur Zillertal Arena zählen die Skigebiete Gerlos, Zell am Ziller und Königsleiten/Hochkrimml. Vom Ort Gerlos bringen Sie die Lifte direkt ins Herzen der Zillertalarena, die mit 139 Pistenkilometer und 51 Liftanlagen Ihren Skiurlaub zu einem Erlebnis macht. Der Snowpark Gerlos inklusive Halfpipe ist ein Paradies für Freestyler und Snowboarder.

 

Skigebiet Gerlos - Zillertal Arena
Fotocredit: © Zillertal Arena

Facts und Daten Skigebiet Gerlos - Zillertal Arena

Gesamte Zillertal Arena:

  • 11 Seilbahnen
  • 22 Sesselbahnen
  • 18 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Gerlos - Zillertal Arena

Gesamte Zillertal Arena:

  • 139 km gesamt, davon:
  • 33 km leicht (blau)
  • 99 km mittel (rot)
  • 7 km schwer (schwarz)
 

Skigebiet Gerlos - Zillertal Arena
Fotocredit: © Zillertal Arena

Weitere Aktivitäten im Skigebiet Gerlos - Zillertal Arena

Gerlos ist auch berühmt für seine zahlreichen Rodelbahnen, Langlaufloipen und Skitouren. In Gerlos gibt es auch Möglichkeiten zum Eisstockschiessen und Eisklettern.

Gerlos im Sommer - mitten in der wunderschönen, malerischen Landschaft des Zillertals ergeben sich für Outdoor-Sportler und Naturliebhaber interessante Möglichkeiten zur aktiven Erholung und Freizeitgestaltung. Nur wenige Kilometer entfernt vom Skigebiet Gerlos befinden sich die berühmten Krimmler Wasserfälle und die Gerlos Alpenstraße.

 
Region: 

Skigebiet Kössen - Zahmer Kaiser - Walchsee

Skigebiet Kössen - Zahmer KaiserDas Skigebiet Kössen liegt im Tiroler Kaiserwinkl in der Nähe der deutschen Grenze. Die Pisten sind in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und bieten somit Pistenspaß für alle Könnerstufen. Der Sunny Kids Park bietet für die Kleinsten, aber auch für Anfänger Übungslifte und Vergnügen auf leichten Hängen. Das tolle Panorama auf das Kaisergebirge und die Tiroler Küche lassen das Genießerherz höher schlagen. Im Renn- und Trainingszentrum finden Sie einen Slalomhang, einen Riesenslalomhang und einen Hang für Betriebsrennen, wo z.B. Meisterschaften von Skiklubs ausgetragen werden.

Ganz in der Nähe gibt es noch weitere Skipisten und -lifte im Skigebiet Zahmer Kaiser. Die sanften Pisten sind vor allem bei Familien sehr beliebt. Im Skikinderland gibt es eine Wellenbahn, ein Indianerzelt und Schneetunnel. Genießen Sie die perfekt präparierten Pisten mit Blick auf das Kaisergebirge. Dienstags haben Sie beim Amberglift auch die Möglichkeit zum Nachtskifahren.

 

Facts und Daten im Skigebiet Kössen - Zahmer Kaiser

  • Skigebiet Kössen - Zahmer KaiserSkigebiet Kössen:
  • 1 Seilbahn
  • 3 Sesselbahnen
  • 7 Schlepplifte
     
  • Skigebiet Zahmer Kaiser
  • 1 Sesselbahn
  • 8 Schlepplifte
  • 3 Zauberteppiche
 

Skipisten im Skigebiet Kössen - Zahmer Kaiser

  • 22 km gesamt im Skigebiet Kössen, davon:
  • 10 km leicht (blau)
  • 9 km mittel (rot)
  • 3 km schwer (schwarz)

Im Skigebiet Zahmer Kaiser warten noch weitere 10 Abfahrten mit einer Gesamtlänge von 15 Kilometern.

 

Abseits der Pisten im Skigebiet Kössen - Zahmer Kaiser

  • Skigebiet Kössen - Zahmer KaiserLanglaufen: Das 244 km Loipennetz streckt sich über Kössen, Walchsee und weitere Orte im Kaiserwinkl. Die Loipen sind klassisch und Skating gespurt. Teilweise werden die Loipen auch beschneit. Beim Sportplatz in Kössen können Sie auch am Abend das Langlaufen genießen.
  • Winterwandern: Rund 80 Kilometer Winterwanderwege sind geräumt und laden zur Einkehr in urige Hütten ein.
  • Schneeschuhwandern: Abseits der geräumten Wege gibt es zahlreiche markierte Wege zum Schneeschuhwandern. Auch geführte Touren werden angeboten.
  • Snowbiken und Snowtubing: Erlernen Sie das Snowbike fahren und genießen Sie die Pisten auf eine neue Art. Beim Staffnerhoflift in Kössen können Sie mit den Snowtubes rasant ins Tal rutschen.
  • Rodeln: Auf den Rodelbahnen Lippenamlm, Ottenalm und Zahmer Kaiser geht es auf einer Strecke von 2 bis 2,7 Kilometer rasant ins Tal. Nicht nur Kinder freuen sich auf die Rodelgaudi.
  • Eislaufen und Eisstockschießen: Der Natureislaufplatz Walchsee und der Kunsteislaufplatz in Kössen laden zum Eislaufen ein, weiters gibt es zahlreiche Bahnen zum Eisstockschießen.
  • Pferdeschlittenfahrten: In Kössen und Walchsee kann man romantische Kutschenfahrten durch die verschneite Winterlandschaft genießen.
  • Paragleiten: Am Unterberghorn in Kössen ist immer Flugsaison für Paragleiter, im Sommer stehen sogar noch mehr Startplätze zur Verfügung, da auf den Pisten im Winter nicht gestartet werden kann.

Kaiserwinkl im Sommer Urlaub am Walchsee

 
Fotocredits: © Skigebiet Hochkössen/ skisport.com
Region: 

Skigebiet Hintertuxer Gletscher

Hintertuxer Gletscher
Fotocredit: © Hintertuxer Gletscher


Der Hintertuxer Gletscher ist Österreichs einziges Ganzjahres-Skigebiet. Rund 59 Pistenkilometer in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden stehen Skifahrern und Snowboardern zur Verfügung. Der Familypark ist sehr gut geeignet für Freestyle-Einsteiger, aber auch leicht Fortgeschrittene verbessern hier gerne ihre Tricks. Der Betterpark inklusive 100m langer Superpipe ist hingegen eher für die Freestyle-Profis, aber auch Rookies finden hier Ihren Spaß. Auf 3250m finden Sie auch Österreichs höchstgelegenen Spielplatz "Gletscherflohpark".

Abseits des Skivergnügens können Sie auch die Spannagelhöhle (größte Felshöhle der Zentralalpen) oder den Natureispalast besuchen bzw. einen Ausblick auf der Panoramaterrasse genießen.

Zu den Hintertuxer Gletscher - Livecams

Nahe gelegene Skigebiete: Skigebiet Zell im Zillertal, Gerlos und Königsleiten.

 

Skigebiet Hintertuxer Gletscher
Fotocredit: © Hintertuxer Gletscher

Facts und Daten Skigebiet Hintertuxer Gletscher:

  • 6 Seilbahnen
  • 5 Sesselbahnen
  • 6 Schlepplifte
  • 2 Förderbänder

Skipisten im Skigebiet Hintertuxer Gletscher:

59 km gesamt, davon:
13 km leicht (blau)
32 km mittel (rot)
14 km schwer (schwarz)

Hintertuxer Gletscher im Sommer

Region: 

Skigebiet Sölden im Ötztal

Skigebiet Sölden
© Ötztal Tourismus - Rudi Wyhlidal

Das Skigebiet Sölden liegt im Ötztal und umfasst die Orte Sölden, Hochsölden, Zwieselstein und Vent. Die beiden Gletscherskigebiete Rettenbach- und Tiefenbachferner liegen auf bis zu 3.340 Meter Seehöhe, auch Dreitausender-Gipfel sind liftmäßig erschlossen. Mit den Golden Gate Verbindungsliften gelangt man direkt ins Winterskigebiet. Insgesamt stehen rund 145 Pistenkilometer in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Stärken können Sie sich kulinarisch in den mehr als 30 Berghütten und Restaurants. Zur Entspannung genießen Sie den traumhaften Ausblick über die Tiroler Bergwelt auf den Aussichtsplattformen.

Skiweltcup SöldenSkiweltcup in Sölden

Sölden ist Ihnen vermutlich bekannt aus dem Fernsehen, aufgrund der sicheren Schneesituation von Oktober bis Mai findet hier meist der Saisonstart des alpinen Skiweltcups am Rettenbachferner statt. Aktuelle Skiweltcup-Termine finden Sie im Sportkalender. Informationen zur Skiweltcup-Strecke in Sölden finden Sie ebenfalls hier.

Die Skigebiete Pitztaler Gletscher Rifflsee und Hochgurgl-Obergurgl liegen in unmittelbarer Umgebung von Sölden.

Fotocredit: © Ötztal Tourismus - Erich Spiess
 

 

Facts und Daten Skigebiet Sölden

Skigebiet Sölden

  • 1 Schrägaufzug
  • 7 Seilbahnen
  • 16 Sesselbahnen
  • 9 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Sölden

  • 145 km gesamt, davon:
  • 69 km leicht (blau)
  • 45 km mittel (rot)
  • 29 km schwer (schwarz)
  • 2 km Skirouten
Fotocredit: © Ötztal Tourismus - Albin Niederstrasser
 

 

Besonderheiten im Skigebiet Sölden

Skigebiet Sölden

  • Herbstskilauf: Bereits im Oktober stehen Ihnen die 34 Pistenkilometer und 10 Liftanlagen in den Gletscherskigebieten zur Verfügung. Über einen Skitunnel können Sie zwischen Rettenbachgletscher (schwierigere Pisten, auch Weltcupstrecke) und Tiefenbachgletscher (breite, sanfte Pisten) wechseln. Die längste Abfahrt führt über ca. 15 Kilometer von der Schwarzen Schneide bis zur Talstation der Gaislachkoglbahn.
  • BIG3-Rallye: Erreichen Sie alle Dreitausender-Gipfel und tracken diese auf der Sölden App. Sie erleben das Skigebiet von den höchsten Punkten und können nebenbei noch Preise gewinnen.
  • Area 47 Snowpark Sölden: Am Giggijoch lassen zahlreiche Jibs, Rails, Kicker, Boxes, Schnee-Elemente und eine Chillarea keine Langeweile aufkommen.
  • Funslope Sölden: Sprünge, Wellen, Tunnel, Steilkurven, eine Rainbowbox und eine Riesenschnecke machen die Funslope für jedermann zu einem Erlebnis.
Fotocredit: © Bergbahnen Sölden - Rudi Wyhlidal
 

 

Abseits der Pisten im Skigebiet Sölden

Skigebiet Sölden

  • Freeriden: Der Gaislochkogel ist perfekt für fortgeschrittene Freerider, steile Rinnen und Cliffs gibt es zu bezwingen. Leichtere Hänge erwarten Sie am Hainbach- und Giggijoch. Im Freeride Center Sölden können Sie sich Informationen zu den mehr als 70 Kilometer Freeride-Pisten holen bzw. Guides für erste Erkundungen buchen.
  • Skitouren: Im Skigebiet Sölden gibt es unzählige Tourenmöglichkeiten. Die Venter Runde ist eine Tourenklassiker, bei der 5-Tages-Tour erreichen Sie mehrere Dreitausender, darunter auch die Wildspitze. Zu ihrer eigenen Sicherheit nehmen Sie immer ein Lawinensuchgerät mit und machen Gletscherquerungen nur in einer Gruppe und mit Seil.
  • Langlaufen: Rund um Sölden stehen leichte bis mittlere Loipen mit einer Streckenlänge von 1 bis 7 Kilometer zur Verfügung. Die Langlaufloipen sind klassisch und/oder skating gespurt. Mit dem Langlaufbus gelangen Sie ins Langlaufzentrum des Ötztales. Insgesamt besteht das Loipennetz im Ötztal aus rund 195 Kilometern.
  • Winterwandern: Rund 30 Kilometer beschilderte und geräumte Winterwanderwege führen durch das Ötztal. Genießen Sie das Panorama und die verschneite Winterlandschaft.
  • Rodeln: Untertags können Sie die 5 Kilometer lange Naturrodelbahn Stallwiesalm erkunden, der Aufstieg erfolgt über eine gemütliche Almwanderung. Nachtbetrieb gibt es auf der ebenfalls 5 Kilometer langen Rodelbahn von der Gaislachalm oder dem Gasthof Silbertal, Kleinbusse verkehren von Sölden bis an den Start. Eine weitere Rodelbahn gibt es in Vent bei der Stableinalm.
  • Eissport: Am Eislaufplatz in Sölden kann man Eislaufen und Eisstockschießen, für ein kleines Eishockey-Match kann man sich Schläger und Puck ausborgen.
  • Paragleiten: Die herrliche Bergwelt kann man bei einem Tandemflug genießen, im Winter ist der Start in der Nähe der Giggijochbahn.
  • Entspannung und Fitness: In der Freizeit Arena Sölden erwartet Sie eine Mischung aus Entspannung im Erlebnisbad und in der Sauna und Ballsport-Aktivitäten in der Sporthalle. Der Aqua Dome Tirol Therme Längenfeld bietet eine Thermen- und Saunalandschaft, Wellness- und Beautybehandlungen sowie ein Fitnesscenter an.
Fotocredit: © Ötztal Tourismus - Isidor Nösig
 
Region: 

Skigebiet Kitzbühel

Skigebiet Kitzbühel

Das weltberühmte und traditionsreiche Skigebiet Kitzbühel ist Zentrum für Glanz und Glamour. Nicht nur der Skiweltcup, sondern auch die traumhaften Pisten locken Gäste aus aller Welt nach Kitzbühel. Die rund 170 Pistenkilometer erstrecken sich über die Orte Kitzbühel, Aschau, Kirchberg, Jochberg bis nach Mittersill und werden von über 50 modernen Liftanlagen erschlossen. Abwechslung bieten die verschiedensten Pisten (Rennstrecken, Buckelpisten, Trainingsstrecke), der Snowpark, die Rodelbahn und zahlreiche Langlaufloipen und Winterwanderwege. Für Kids gibt es eine eigene Mini-Streif. Mit zahlreichen Geschicklichkeitsstationen werden hier die legendären Pistenabschnitt (Mausefalle, Steilhang, Seidlalm und Hausbergkante) der Streif für Kinder dargestellt. Zusätzlich sind einige Übungslifte im Tal für die Kleinsten kostenlos.

 

Skiweltcup im Skigebiet Kitzbühel

Skigebiet KitzbühelHier treffen sich die Elite und Prominenz aus der ganzen Welt um beim alljährlichen Hahnenkammrennen auf der Streif dabei zu sein.

Die Hahnenkamm Rennstrecken:

  • Super-G auf der Streifalm, Streckenlänge: 2.150 m, 24% Neigung
  • Abfahrt auf der Streif, Streckenlänge: 3.312 m, 27% Neigung
  • Slalom auf der Ganslern, Streckenlänge: 590 m, 35% Neigung

Skiweltcup-Saison 2016/2017 in Kitzbühel:

Alpiner Skiweltcup 2016 - 2017

Skiweltcup-Saison 2015/2016 in Kitzbühel:

Alpiner Skiweltcup 2015 - 2016

 

Skigebiet KitzbühelFacts und Daten Skigebiet Kitzbühel

  • 11 Seilbahnen
  • 27 Sesselbahnen
  • 7 Schlepplifte
  • 8 Förderbänder

Skipisten im Skigebiet Kitzbühel

  • 173 km gesamt, davon:
  • 91 km leicht (blau)
  • 55 km mittel (rot)
  • 27 km schwer (schwarz)
  • Zusätzlich 32 km Skirouten

Spezielle Pisten im Skigebiet Kitzbühel

  • Nachtskilauf am Gaisberg: Donnerstags und freitags kann man die Pisten im Flutlicht genießen.
  • Buckelpisten: Im Skigebiet Kitzbühel werden 5 verschiedene Buckelpisten angeboten.
  • FIS-Rennstrecke Gaisberg: Firmen, Vereine oder Privatpersonen können das Rennareal inkl. Ausgesteckter Läufe und Zeitmessung mieten.
  • KitzSki Extended: Kitzbühels längste Abfahrt beeindruckt mit 8,3 Kilometer Länge über 1.000 Höhenmeter, traumhaften Panorama und modernsten Liftanlagen.
  • Elefanten-Runde Ski Safari: Von Kitzbühel bis zum Pass Thurn sind die Berggipfel direkt über Pisten und Lifte verbunden. Auf der rund 35 km langen Runde erwartet Sie ein tolles Skivergnügen.
  • Kitz-Cup Messstrecke Hornköpfl: Am Kitzbüheler Horn ist ein Riesentorlauf mit Zeitnehmung ausgeflaggt.
  • KitzSki Trainingscenter – Resterkogel: Der ÖSV nutzt bereits im Frühwinter die tollen Trainingsbedingungen.
 

Skigebiet KitzbühelAbseits der Pisten im Skigebiet Kitzbühel

  • Mercedes-Benz Snowpark Kitzbühel: Snowboarder und Skifahrer genießen das tolle Freestyle-Angebot.
  • Fotopoint: Am Steinbergkogel können Sie mit dem Skiticket gratis den Fotopoint mit tollem Panorama nutzen.
  • Rodelbahn Gaisberg: Die 3,5 Kilometer lange Naturrodelbahn ist mit der Sesselbahn bequem zu erreichen. Am Abend ist für Rodelspaß im Flutlicht gesorgt.
  • Tourengehen: Zahlreiche verschiedene Touren mit einer Gesamtlänge von mehr als 30 Kilometer erwarten Sie in Kirchberg, Kitzbühel, Jochberg und am Pass Thurn.
  • Winterwandern: Entspannen Sie bei einem Spaziergang durch den verschneiten Winterwald.
  • Aquarena Kitzbühel: Bei schlechtem Wetter oder nach einem tollen Skitag wird das Bade- und Wellnesszentrum in Kitzbühel gerne genutzt.

Infos zum Hahnenkamm Die Streif Kitzbühel im Sommer

Fotocredits: © Bergbahn AG Kitzbühel 2014
Region: 

Skigebiet Axamer Lizum

Skigebiet Axamer LizumDas Skigebiet Axamer Lizum befindet sich ca. 20 Autokilometer von Innsbruck entfernt und liegt auf 1.580m - 2.340m Seehöhe. Insgesamt stehen Ihnen 40 traumhafte Pistenkilometer für alle Schwierigkeitsgrade zur Verfügung. Der wunderbare Rundum-Blick vom Skigebiet Axamer Lizum auf die Tiroler Alpen wird Sie verzaubern. Feine Gastronomie und ein herrliches Panaroma runden die Freude am Skifahren und Snowboarden so richtig ab.

 

Skigebiet Axamer LizumBesonderheiten im Skigebiet Axamer Lizum

Der bei Boardern sehr beliebte Snow- und Funpark des Axamer Lizum ist ein sensationeller Ort um sich auf Obstacles so richtig auszutoben. Auf Freerider und Skitourengeher warten zahlreiche Möglichkeiten mit meist unberührtem Schnee. Des Weiteren stehen Ihnen eine Speedmessstrecke zur Verfügung, sowie Renn- und Trainingsstrecken. Auf den 3 Rodelbahnen geht es rasant ins Tal - 100% Rodelspaß ist garantiert!

 

Skigebiet Axamer LizumFacts und Daten Skigebiet Axamer Lizum

  • 1 Standseilbahn
  • 6 Seselbahnen
  • 4 Schlepplifte

Skipisten im Skigebiet Axamer Lizum

  • 38 km gesamt, davon:
  • 7 km leicht (blau)
  • 21 km mittel (rot)
  • 10 km schwer (schwarz)

Tipps: Wenn Sie als Skiurlauber schon in der Nähe von Innsbruck sind, dann nutzen Sie die Gelegenheit, sich die berühmte Bergisel Schanze in Innsbruck anzuschauen. Nicht weit entfernt, östlich vom Axamer Lizum, befindet sich das berühmte Stubaital.

Fotocredits: ©Axamer Lizum
Region: 
AnhangGröße
PDF icon Pistenpanorama Axamer Lizum.pdf2.82 MB

Mit dem Anmelden zum Newsletter wird Ihre E-Mailadresse im sport-oesterreich.at Newsletter-Verteiler gespeichert. Ihre E-Mailadresse wird ausschließlich dazu verwendet, dass Sie in unregelmäßigen Zeitabständen einen E-Mail-Newsletter von office@sport-oesterreich.at erhalten. Ihre E-Mailadresse wird am Server von MailChimp bis auf Widerruf gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Informationen zur Erklärung gemäß Informationspflicht DSGVO finden Sie unter Datenschutz. Mit dem Anmelden zum Newsletter stimmen Sie ausdrücklich und freiwillig dieser Vorgehensweise zu.