Vienna Charity Run am 25.September 2016

Veranstaltungsdatum: 
Sonntag, 25. September 2016

4. Vienna Charity Run 2017

 

Neuer Teilnehmer-Rekord beim 3. Vienna Charity Run mit 1.517 Besuchern

Vienna Charity Run 2016Viele kleine und ganz große Rekorde wurden am 25.9.2016 im Wiener Türenschanzpark aufgestellt. Der neue Teilnehmer-Rekord mit 1.517 Teilnehmer/innen ist zweifelsohne ein sehr wichtiger Aspekt, der aufzeigt wie sinnvoll diese Initiative für den Sterntalerhof ist. Viele Impressionen dieses traumhaften Laufevents finden Sie auf der Facebook Fanpage des Vienna Charity Runs.

Spendenrekord: € 25.057,89 beim VCR 2016

 

Das Team von wiener-sport.at beim Vienna Charity Run 2016

     

Sponsoren des Vienna Charity Run 2016

Beim Vienna Charity Run 2015 konnte eine beeindruckende Spendensumme von  € 23.788,29 für das Kinderhospiz Sterntalerhof gesammelt werden. Für 2016 ist Ziel diese Summe zu überbieten. Dies ist nur durch eure Mithilfe möglich!

Die wichtigsten Infos zum Vienna Charity Run 2016:

  • Start-Spende: € 10,-
  • Datum: 25.9.2016
  • Zeit: 9:00 - 15:00 Uhr (Es kann  jederzeit gestartet werden. Sponsoren zahlen für jede gelaufene Runde.)


Abbildung (v.l.n.r.): Christopf Vetchy (Organisator und Geschäftsführer Charity Sports), Mag. Petra Kefer (Lehrerin), Dipl.-Ing. Thomas Deininger (Abteilungsvorstand und Lehrer), Jennifer Janik, BSc. MSc.  (Lehrerin), Andreas Vojta

Am 25. September 2016 heißt es, von 9 - 15 Uhr beim 3. Vienna Charity Run, Runden zugunsten vom Kinderhospitz Sterntalerhof im Wiener Türkenschanzpark zu sammeln. Profi-Leichtathlet und Nationaler Rekordhalter über 1000 Meter Andreas Vojta ist einer von vielen Botschaftern und absolvierte diese Woche ein Lauftraining mit einer kleinen Gruppe des TGM (Technisches Gewerbe Museum, technische Bundeslehranstalt), die im Jahr 2015 das größte Team an den Start für den Vienna Charity Run schickten. Auch Günther Matzinger und Toni Polster werden dabei sein. Sie und viele andere sind jetzt schon motiviert Runde um Runde im Türkenschanzpark, ob laufend, walkend oder gehend, zu drehen. Rund 2.000 Startplätze warten auf bewegungsfreudige Menschen, die gerne etwas Gutes tun.

Der Vienna Charity Run geht in die dritte Runde

„Move to change“ lautet das Motto für alle, die einzeln oder im Team beliebig viele Runden zu je 1,5 Kilometer drehen. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Einrichtung zugute, die schwer- und sterbenskranke Kinder und ihren Familien das Leben ein bisschen erhellt. Der Verein Charity Sports organisiert den beliebten Sportevent. 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sorgten beim 2. Vienna Charity Run für die Spendensumme von € 23.788,29. Das größte Team stellte das TGM (Technisches Gewerbemuseum) mit 59 Leuten zusammen. Organisator Christoph Vetchy erwartet auch 2016 einen hohe Teilnahmequote und motiviert: „Jede Runde, ob laufend, walkend oder gehend trägt zur Therapie für schwer- und sterbenskranke Kinder bei. Nebenbei tuen sich alle auch selbst etwas Gutes. Ich hoffe, dass wir die Spendensumme heuer wieder überbieten.“

Ab dem Startgong um 9 Uhr bis zum Ende um 15 Uhr ist der Start durchgehend möglich. Der abwechslungsreiche Park mit seinem alten Baumbestand, Teichen, Denkmälern und Spielplätzen lädt zu vielen Runden ein. Die Startspende für Teilnehmerinnen und Teilnehmer beträgt € 10,-. Jede zurückgelegte Runde wird von Sponsoren für den Sterntalerhof im Wortsinn zusätzlich „umgemünzt“. Das Rahmenprogramm mit Showbühne, Sportstationen, Gastrobereich, Kids Corner und neu 2016, der Hunderuhezone, macht den Run zu einem Erlebnistag für jung und alt. Für alle auf der Strecke und jene die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anfeuern ist etwas dabei.

Die Strecke des Vienna Charity Runs:

Infoabend und Lauftechniktraining zum 3. Vienna Charity Run mit Andreas Vojta am 5.September 2016

Bei allen Aktivitäten rund um die Vienna Charity Run dreht es sich um die Unterstützung des Sterntalerhofes, der mit Hilfe des Erlöses seine Projekte weiterführen und ausbauen kann. Mag. Harald Jankovits berichtete im Rahmen des Infoabends bei Run Inc in 1010 Wien über den Hintergrund des Kinderhospiz Sterntalerhof. Gleichermaßen berührende und beeindruckende Worte, die dazu bewegen, für Menschen gemeinsam etwas Gutes zu tun.

Geschäftsführer des Verein Charity Sports, Christoph Vetchy, BSc, präsentierte die Neuigkeiten des Vienna Charity Runs (zB Futterstelle für mitlaufende Hunde) und erklärte den Ablauf der Veranstaltung, sowie Hintergrundinformationen zu dieser tollen Initiative.

Spitzensportler Andreas Vojta, Botschafter des Vienna Charity Run seit der ersten Stunde, erzählte über seinen Bezug zu dieser wohltätigen Laufveranstaltung. Auch für ihn ist es eine große Freude, ein Teil davon zu sein und gemeinsam mit Vereinskollegen Christoph Vetchy für den Sterntalerhof aktiv sein zu können.

Im Anschluss an den Infoabend konnten die teilnehmenden Personen gemeinsam mit Andreas Vojta und Christoph Vetchy am Donaukanal im Rahmen einer Lauftechnik-Einheit trainieren. Andreas gab zahlreiche Tipps, welche die Ökonomie des Laufstils verbessern können. Ein großartiges Erlebnis, welches allen Beteiligten durch Andreas's Sympathiefaktor viel Spaß machte.

Und auch beim Vienna Charity Run selbst steht nicht nur der wohltätige Zweck im Vordergrund, sondern auch der Spaß und die Freude an der Bewegung, die keinesfalls zu kurz kommen wird.

Impressionen des Infoabends am 5.9.2016: