Anninger im Naturpark Föhrenberge

Wanderweg AnningerDer Anninger ist ein Berg an der Thermenlinie und befindet sich im südlichen Wienerwald bei Mödling. Zugleich stellt der Anninger die südlichste Spitze des Naturpark Föhrenberge dar. Sein höchster Gipfel (Hochanninger, einer von 4 Gipfeln) liegt auf 675 Metern über dem Meeresspiegel. Sehr beliebt ist der Anninger bei Familien, Wanderern und Mountainbikern, die allesamt gemeinsam das gut gekennzeichnete Wegenetz am Anninger nutzen. Im Winter wird die lange Forststraße am Anninger auch gerne zum Rodeln verwendet.

 

Ein sehr beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbiketouren ist das Gasthaus Bockerl an der Goldenen Stiege. In der Nähe davon befindet sich eine gut ausgebaute, in Serpentinen verlaufende Forststraße, die Sie bis ganz nach oben auf den Anninger führt. Kurz vor dem höchsten Punkt erreichen Sie das berühmte Anningerhaus, welches ein prominentes Ziel für Ausflüge und Radtouren darstellt.

Vorsicht ist geboten für Radfahrer, deren Ausdauerleistungsfähigkeit noch nicht entsprechend entwickelt ist. Die letzten beiden Kilometer bis zum Anningerhaus hinauf sind in Bezug auf Steigung eher für bereits trainierte Radfahrer gedacht. Beim so beliebten Downhill auf dieser Strecke sind Mountainbiker darauf bedacht, rücksichtsvoll mit anderen Wegbenützern umzugehen und Unfälle zu vermeiden.

Video einer Downhill-Mountainbiketour vom Anninger bis nach Mödling hinunter

 

Adresse: 
Am Anninger 2
2531 Gaaden bei Mödling
Österreich

Mit dem Anmelden zum Newsletter wird Ihre E-Mailadresse im sport-oesterreich.at Newsletter-Verteiler gespeichert. Ihre E-Mailadresse wird ausschließlich dazu verwendet, dass Sie in unregelmäßigen Zeitabständen einen E-Mail-Newsletter von office@sport-oesterreich.at erhalten. Ihre E-Mailadresse wird am Server von MailChimp bis auf Widerruf gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Alle Informationen zur Erklärung gemäß Informationspflicht DSGVO finden Sie unter Datenschutz. Mit dem Anmelden zum Newsletter stimmen Sie ausdrücklich und freiwillig dieser Vorgehensweise zu.