Sportkalender Österreich

Haupt-Reiter

Sonntag, 26. März 2017

18. Wiener Halbmarathon am 26.März 2017

Sonntag, 26. März 2017

Streckenplan des 18. Wiener Halbmarathons

Sonntag, 26. März 2017

Wiener Halbmarathon 2017

Startnummernausgabe:

  • HERVIS Filiale im Donau Zentrum am 24.3. und 25.3.2017 von 9.00 - 17.00 Uhr

Zur Anmeldung

Halbmarathon:

  • Startzeit: 10.00 Uhr
  • Distanz: 21,1 km
  • Start: 1220 Wien, Wagramer Str. 79
 

Charity-Aktion: Rainer Predl radelt 10 Stunden am Wiener Riesenrad für Lisa

Sonntag, 26. März 2017

Am 26.3.2017 startet Extremsportler Rainer Predl um 10 Uhr Vormittags eine 10-stündige Radaktion am Wiener Riesenrad um Spenden für die geistig beeinträchtigte Lisa zu sammlen. Nutzen Sie die Gelegenheit um den Extremsportler persönlich kennen zu lernen und begleiten Sie ihn ein Stück lang in einer Gondel des Wiener Riesenrads, während er auf der Rennrad-Walze für das Race Around Austria 2017 trainiert.

Charity-Aktion Rainer Predl am Wiener Riesenrad

"Ich fahre 10 Stunden nonstop in einer Kabine des Wiener Riesenrads um Spendensummen für die geistig beeinträchtigte Lisa zu sammeln. Ich möchte mit dieser Aktion die Lisa's Familie unterstützen da die Tochter eine Vorsorge benötigt", so Rainer Predl im Rahmen der Pressekonferenz, "Der Wiener Riesenrad-Betreiber und ich wollen mit dieser Aktion die Familie Valis aus Lassee unterstützen."

Es wird eine Live-Video-Übertragung auf Facebook- und eine Berichterstattung von sport-oesterreich.at geben.

Sonntag, 26. März 2017

Rainer Predl - Selbstzweifel und die Kraft neuen Mut zu sammeln

"Wir begannen mit Selbstzweifeln und enden mit dem Mut auf Neues. Das Rad nicht neu erfinden wenn alles so gut läuft, jedoch Neues ausprobieren hat noch nie geschadet. Wie das Wiener Riesenrad bleibt das Wahrzeichen immer das gleiche, jedoch geben Sie den Wahrzeichen stehts eine neue Würze an neuen Aktionen welches den Charme ausmacht. So wollen wir dieses Jahr auch Neues ausprobieren und am Ende verblassen all die Selbstzweifel mit der Erkenntnis der Unterstützung von Freunden, Familie, Sponsoren und in aller erster Linie der tiefgründigen Frage wieso wir uns diese Herausforderung annehmen. Hier geht es längst nicht mehr um mich als Radfahrer. Hier geht es vielmehr, um das gesamte Team, um das Ziel nach 2.200 km zu sehen. Ohne Team kein Start, ohne Sponsoren kein Start, ohne mich kein Start - daher verfliegen all die Selbstzweifel, denn ich kann und darf schreiben: Ich habe ein starkes Team an meiner Seite, ich habe starke Sponsoren für das Extremabenteuer und ich fühle mich dadurch stärker und fokussiert!"
Rainer Predl, Februar 2017

Samstag, 25. März 2017

Der Cartrun am 25.3.2017 in Langenzersdorf wurde abgesagt

Samstag, 25. März 2017

Cartrun 2017 - Programm:

Donnerstag, 23.März 2017

  • 16:00 - 20:00 Uhr Startnummernabholung, Nachmeldung falls noch Kontingent vorhanden bodywork studio, Tutzgasse 10, 2103 Langenzersdorf

Freitag, 24.März 2017

  • 16:00 - 20:00 Uhr Startnummernabholung, Nachmeldung falls noch Kontingent vorhanden

Samstag, 25.März 2017

  • 8:00 - 9:00 Uhr Streckenbesichtigung Daytona Raceways, Hochaustraße 33a, 2103 Langenzersdorf
  • 9:00 Uhr Rennbesprechung Boxengasse
  • 9:20 Uhr Start der Blöcke alle 20 Minuten, Reihenfolge: M1,M2,W1,M3,W2,M4,W3,M5,W4,M6 Startbereich
  • 12:40 Uhr Start kleines Finale M Startbereich
  • 13:00 Uhr Start kleines Finale W Startbereich
  • 13:20 Uhr Start großes Finale W Startbereich
  • 13:40 Uhr Start großes Finale M Startbereich
  • 14:00 Uhr Siegerehrung Boxengasse
 
Samstag, 25. März 2017

Reglement des ersten Cartrun

In mehreren Startblöcken geht es alle 20 Minuten auf die 4 Runden der ca. 750m lange 3 km langen Wettlauf-Strecke. Frauen und Männer starten getrennt.

Qualifikationen für Finale

  • Die schnellsten 3 Herren und die schnellsten 3 Damen jedes Blocks qualifizieren sich für das Hauptfinale
  • Im Hauptfinale starten die insgesamt 50 schnellsten Frauen und 50 schnellsten Männer (maximal 50 Frauen und 50 Männer) *
  • Die nächsten 50 zeitschnellsten Frauen und Männer, welche nicht für das Hauptfinale qualifiziert sind, starten im kleinen Finale *

* Es kann sein, dass wenn aus den jeweils ersten 3 Platzierungen nicht 50 Teilnehmer/innen zusammenkommen, dass die weils nächstschnellsten ins Hauptfinale, beziehungsweise ins kleine Finale, aufsteigen.

Zeitnehmung

Die Zeiterfassung erfolgt via Startnummern-RFID-Chip durch MaxFun. Der Zeitnehmungschip ist auf der Startnummer befestigt und darf nicht entfernt werden. Bei MaxFunTiming.com wird kein Pfand eingehoben. Ohne Startnummer ist KEINE Zeitnahme möglich. Die vom Veranstalter ausgegebene Startnummer ist daher gut sichtbar und auf der Vorderseite des Oberkörpers während des gesamten Laufes und über die Start- und Ziellinie zu tragen.

Altersklassen, Siegerehrung

Beim Cartrun gibt es keine getrennte Ergebnisauswertung nach Altersklassen. Es werden nur die drei Gesamtsieger des Cartrun Weiblich und Männlich geehrt. Jede/r Teilnehmer/in erhält ein Cartrun Lauf-Shirt.

Anreise, Parkplatz

Öffentliche Verkehrsmittel:

  • Schnellbahn S3 - Haltestelle Langenzersdorf
  • 15 Minuten Gehminuten vom Bahnhof entfernt

Auto:

  • Parkplatz beim Eventgelände mit Platz für ca. 20 Autos
  • 2. Parkplatz beim Erholungsgebiet Seeschlacht (5 Gehminuten vom Eventgelände entfernt)

Umkleide, Taschendepot:

  • Vor Ort zwei getrennte Umkleiden für Frauen und Männer inklusive Spints für Wertsachen
Dienstag, 14. März 2017

Special Olympics vom 14. - 25.März 2017 in Graz, Schladming und Ramsau

Dienstag, 14. März 2017

Die Special Olympics 2017 finden vom 14. - 25.März 2017 in Graz, Schladming und Ramsau statt.

Special Olympics 2017
Bildmaterial: © GEPA pictures/ Special Olympics

Sonntag, 5. März 2017

Laufen hilft - Österreichs Laufopening am 5.März 2017 im Wiener Prater

Sonntag, 5. März 2017

Gemeinsam mit sport-oesterreich.at unterstützt Helge Payer Laufen hilft 2017

Sonntag, 5. März 2017

Laufen hilft 2017 wird ein großes Fest für die ganze Familie, mit dem ganz Österreich den Start in die Sportsaison feiert, und das Ganze für die gute Sache. Insgesamt konnten im Laufe der letzten Jahre bereits über € 70.000 an Spenden gesammelt werden.

Weitere Informationen zum Laufen hilft 2017

Die Strecken sind AIMS (IAAF) vermessen und damit bestenlistentauglich. Die Zeitnehmung wird mit Unterstützung der Firma Pentek Timing mit Pentek Chips durchgeführt. Alle Teilnehmer, die noch keinen eigenen Chip besitzen, können bei der Anmeldung einen Mietchip (GreenChip) erwerben. Die Leihchips müssen nach der Veranstaltung vor Ort zurückgegeben werden. Es handelt sich hierbei um Einweg-Chips der Firma Pentek Timing.

Der Start erfolgt in Startblöcken. Die LäuferInnen haben während des Laufens die Möglichkeit an Verpflegungstellen mit Elektrolytgetränken, Obst und Wasser versorgt zu werden.
Im Start- und Zielbereich stehen für Damen und Herren WC-Anlagen und Umkleidemöglichkeiten zur Verfügung.

Sonntag, 5. März 2017

Laufen hilftLaufen hilft - Österreichs Laufopening zu Gunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung und des neunerhauses feiert 2017 sein 10-jähriges Jubiläum. Nach 10 Jahren wollen es die Veranstalter so richtig krachen lassen. Laufen hilft wird noch größer, mit noch mehr Highlights, mehr Attraktionen und vielen Neuerungen. Gerechnet wird mit ca. 5.000 TeilnehmerInnen, einer Vielzahl von Besuchern, und mit einer Vielzahl von Menschen, die online dabei sein werden. Die Online-Teilnahme wird mit März 2017 als innovatives Projekt österreichweit funktionieren.

Termine 2017:

  • 4. März 2017 (Kids Run)
  • 5. März 2017

Bewerbe (5. März 2017):

  • 21,1 km - Halbmarathon (zählt auch zur Volkslaufcup Wertung)
  • 10 km - Lauf Einzelwertung (zählt auch zur Volkslaufcup Wertung)
  • 5 km - Lauf Einzelwertung
  • 5 km - Nordic Walking Einzelwertung

Kinder-Bewerbe (4. März 2017):

  • 400 m Kids Run
  • 1.000 m Kids Run
  • 2.000 m Kids Run
Samstag, 25. Februar 2017

Fußball - Mädchenturnier der youngCaritas Käfig League am 25.2.2017

Samstag, 25. Februar 2017

Käfig League Mädchen-Fußballturnier - Video

Samstag, 25. Februar 2017

Das Mädchenturnier der youngCaritas KäfigLeague in der sport-oesterreich.at Soccer Cup Hall bietet neue Perspektiven im österreichischen Frauen-Nachwuchsfußball. Hier haben Mannschaften und einzelne Mädchen die Chance, sich in drei verschiedenen Altersklassen zu beweisen.

  • youngCaritas Käfig League MädchenturnierWann: Sa, 25.2.2017, 10-14 Uhr
  • Wo: Soccer Cup Hall, Gorskistr. 1, 1230 Wien
  • Wer: U10 (Jg 2007 und jünger), U13 (Jg 2004 und jünger), U15 (Jg 2002 und jünger)

Nenngeld pro Mannschaft: € 30,-

Kostenfreie Anmeldung für einzelne Mädchen!
Anmeldungen für bis zu 10 einzelne Mädchen pro Altersklasse möglich, entweder vorab online oder vor Ort direkt, solange Startplätze verfügbar sind!

Montag, 6. Februar 2017

ÖSV-Kader bei der FIS Alpine Ski-WM in St.Moritz vom 6. - 19.Februar 2017

Montag, 6. Februar 2017

Abbildungen: copyright Tourismusverband Saalbach Hinterglemm

Montag, 6. Februar 2017

Stephanie Venier - Vorbereitung auf Ski WM St.Moritz
Diese Abbildung zeigt Stephanie Venier (Silbermedaille WM Abfahrt St.Moritz am 12.2.2017) beim Training in Saalbach. Derzeit ist sie in Bezug auf den Gesamtweltcup mit 287 Punkten auf Platz 16 die beste Österreicherin.

Das ÖSV-Kader bei der FIS Alpine Ski-WM in St.Moritz

Der Österreichische Skiverband sendet 27 Sportler/innen zur Ski-WM nach St.Moritz. Dies ist ein großer und prominent besetzter Kader, der hoffentlich für Überraschungen sorgen wird. Mit Anna Veith, Marcel Hirscher und Hannes Reichelt sind drei Titelverteidiger dabei, wobei hier aller Wahrscheinlichkeit nach nur Marcel Hirscher gute Chancen zur erfolgreichen Titelverteidigung zugesprochen werden können.

13 ÖSV-Herren ber der Ski-WM 2017:

  • Romed Baumann
  • Frederic Berthold
  • Manuel Feller
  • Max Franz
  • Christian Hirschbühl
  • Marcel Hirscher
  • Vincent Kriechmayer
  • Roland Leitinger
  • Michael Matt
  • Matthias Mayer
  • Hannes Reichelt
  • Philipp Schörghofer
  • Marco Schwarz

14 ÖSV-Damen bei der Ski-WM 2017:

  • Stephanie Brunner
  • Katharina Gallhuber
  • Ricarda Haaser
  • Michaela Kirchgasser
  • Mirjam Puchner
  • Christine Scheyer
  • Bernadette Schild
  • Nicole Schmidhofer
  • Rosina Schneeberger
  • Ramona Siebenhofer
  • Tamara Tippler
  • Katharina Truppe
  • Anna Veith (freiwilliger Verzicht auf WM-Teilnahme am 10.2.2017)
  • Stephanie Venier

Der ÖSV-Damen-Kader bereitete sich in Saalbach auf die Ski-WM vor

Mirijam Puchner Ski WM St.Moritz - Training in Saalbach
Abbildung: Mirijam Pucher beim WM-Training in Saalbach

Der Zwölferkogel in Saalbach Hinterglemm wurde von einigen der absoluten Top Teams des Alpinen Skiweltcups als Vorbereitung für die FIS Alpine Ski WM in St.Moritz genutzt. Neben der Abteilung Speed der ÖSV Damen trainierten auch die Herren des US Skiteams und das kanadische Herrenteam in Saalbach.

ÖSV Damen - Vorbereitung auf Ski-WM in St.Moritz